Karten behalten ihre Gültigkeit

Musikfest Kirchanschöring auf 2021 verschoben

Kirchanschöring - Das für heuer im August geplante große Musikfest in Kirchanschöring ist nun ebenfalls Opfer der Corona- Pandemie geworden, denn der Veranstalter hat das Fest verschoben. Es ist also nicht aufgehoben, sondern einfach auf einen neuen Termin im nächsten Jahr verlegt worden.

Wie der Veranstalter jetzt mitteilt, soll dieses Jubiläumsfest dann von Mittwoch, den 18. bis Sonntag, den 22. August 2021, über die Bühne gehen. „Im Wesentlichen bleibt das Festprogramm wie angekündigt bestehen. Auch wenn es noch viele Monate dauert, bis es soweit ist, wäre es doch schön, wenn sich möglichst viele Freunde der Blasmusik dieses Datum schon mal notieren würden, um mit uns das 100. Gründungsjubiläum nachträglich zu feiern, betont 1. Vereins- Vorstand und Festleiter Rupert Roider. „Es ist dann halt dann das 101. Jubiläumsjahr, das wir mit einem glanzvollen Fest begehen.“


Das Programm des anstehenden Jubiläums lässt erahnen, dass es eine hochmusikalische und stimmungsvolle Veranstaltung wird. Dazu soll auch die Blasmusik-Legende „Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original“, das als das erfolgreichste Blasorchester der Welt gilt, beitragen. Der Auftritt von „Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original“ ist jetzt für Donnerstag, den 19. August 2021, geplant. Die für heuer bereits verkauften Karten behalten alle ihre Gültigkeit. Eintrittskarten können natürlich weiterhin reserviert werden. Auskünfte erhalten Interessenten unter der Mobilfunknummer: 0049 151 19464742 und unter vorverkauf@blaskapelle-kirchanschoering.de

Da die Festwoche eigentlich heuer vom 12. bis 16. August 2020, stattfinden sollte, liefen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren. „Daher gilt der Dank schon jetzt allen hoch motivierten und vielseitig engagierten Mitgliedern unseres Vereins zur Förderung der Blaskapelle, allen Ansprechpartnern in der Gemeinde und allen anderen Vereinen für die hervorragende Unterstützung. Ein Dankeschön möchte ich auch den Gönnern und Spendern, die uns so großzügig mit Geldspenden unter die Arme greifen, aussprechen“, betont Festleiter Rupert Roider. Zudem bedankt er sich bei der Heimatzeitung und beim Traunsteiner Tagblatt, „die uns ebenfalls bei der Vorbereitung dieser Jubiläums-Veranstaltung begleiten und schon mehrfach auf das Fest hingewiesen und berichtetet haben“.


Was Roider und die übrigen Vorstandsmitglieder besonders freut, ist, dass in der Blaskapelle, die Rüdiger Koslik dirigiert, mittlerweile Musiker von zehn bis 75 Jahren gemeinsam musizieren. „Wir wollen und haben eine Musikkapelle ohne Altersgrenze“, sagt er überzeugt. Alle würden davon profitieren. „Auch dies ist ein guter Grund, freudig auf das Vereinsjubiläum zu blicken, für das wir uns ein schönes Programm haben einfallen lassen, das alle Bürger ansprechen soll. Zu finden ist es unter www.blaskapelle-kirchanschoering.de

Anneliese Caruso

Rubriklistenbild: © Blaskapelle Kirchanschöring

Kommentare