Kirchenkonzert mit zahlreichen Facetten

Tittmoning - Nachdem die erste Vorstellung von „Hear me singin’ Lord“ in Laufen bereits die Zuschauer begeisterte, wird das Konzert nun noch einmal in der Gnadenkirche wiederholt.

Unter dem Motto „Hear me singin’ Lord“ bot die evangelische Kirchengemeinde Tittmoning am 28.Mai vor gut gefüllten Bänken in der Laufener Jesuskirche vielfältige ansprechende Beiträge aus dem Bereich der Kirchenmusik dar. Am Sonntag, dem 5. Juni, wird das Konzert nun noch einmal mit leicht geändertem Instrumentalprogramm in der evangelischen Gnadenkirche Tittmoning aufgeführt. Unter der Leitung von Wolfgang Baumann singt der Gospelchor der Gemeinde Traditionals und zeitgenössische deutsche Kirchenlieder und bringt große Teile der Gospelmesse „Body And Soul“ von Lorenz Maierhofer zur Aufführung. In den instrumentalen Teilen musizieren Antje und Christina Dreier (Klarinette und Posaune) sowie Markus Beyhl (Orgel). Außerdem wird auch der junge Alexander Bauer aus Petting wieder an der Orgel mitwirken. Der erst 17jährige, der bereits 2003 als Jungstudent am Mozarteum Salzburg aufgenommen wurde, gewann 2006 als jüngster Teilnehmer an der Orgel den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, außerdem erhielt er den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und ein Stipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung. Seit Oktober 2006 ist er Jungstudent am Leopold Mozart Institut für Hochbegabungsförderung der Universität Mozarteum in Salzburg. In Laufen beeindruckte er das Publikum bereits mit seiner Interpretation von Werken des Komponisten Johann Sebastian Bach. Das Konzert beginnt um 19 Uhr und dauert etwa 90 Minuten, der Eintritt ist frei.

Poschmann-Reichenau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser