Konzert für Afrika war voller Erfolg

+
Die Saaldorf-Surheimer Austropop-Cover-Band „Olles Leiwand“präsentiert mit den Unterstützern der Aktion das Spendenergebnis und bedankt sich dafür bei Sägewerk Auer und Metallschlosserei Unterreiner aus Sillersdorf, Schlosserei Pfeffer und Digital-Shop Pany aus Freilassing sowie Heizung und Sanitär Bobaz, Globalsped, Eurim-Pharm und der Familie Langwieder vom Hackerstüberl aus Surheim.

Surheim - 250 gutgelaunte und spendierfreudige Gäste versammelten sich zum vierten Surheimer Sommerfest. Insgesamt wurden 2.300 Euro für die Hilfe in Ostafrika gespendet.

Ein voller Erfolg war das Benefiz-Konzert für Afrika im Rahmen des vierten Surheimer Sommerfestes im Gasthaus Hackerstüberl. Mit vereinten Kräften wurde extra ein Zelt aufgebaut und insgesamt kamen knapp 250 gut gelaunte Gäste. Auch die Gemeinde Saaldorf-Surheim unterstützte die Aktion, es wurde extra die Durchgangsstrasse gesperrt.

Als die Band „Olles Leiwand“ dann zum spielen begann öffnete sich wohl auch das Herz der anwesenden Gäste und sie zeigten sich äußerst spendierfreudig. „Von allen Seiten haben mir die Gäste das Geld zugesteckt“, sagte Heidi Mühlbauer, Frau von „Olles Leiwand“-Mitglied Peter Mühlbauer. Auch eine aufgestellte Spendenbox wurde immer wieder aufgesucht. Auch ein kurzes Gewitter konnte die Feierlaune der Menschen an diesem Abend nicht trüben. Und als Peter Mühlbauer das Endergebnis bekannt geben konnte, gab es Riesenapplaus von den Gästen. 2.300 Euro wurden gespendet und können jetzt auf das Konto des Vereins Sternstunden – Hilfe für Ostafrika eingezahlt werden.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser