Die Strafe für über drei Promille am Steuer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Für eine Alkoholfahrt, bei der er unter anderem gegen einen Baum krachte, muss ein Autofahrer aus Ainring nun tief in die Tasche greifen.

Wegen Volltrunkenheit am Steuer ist ein Mann aus Ainring am Amtsgericht Laufen zu einer erheblichen Geldstrafe verurteilt worden. Er muss 9600 Euro bezahlen. Außerdem muss er seinen Führerschein abgeben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Mann fuhr im Oktober vergangenen Jahres betrunken erst gegen einen Bordstein und danach gegen einen Ahornbaum. Daraufhin fuhr der Mann weiter und kam immer wieder von der Fahrbahn ab. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 3,3 Promille.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser