Ainringer saß genau deshalb schon mal ein

Leere Tragerl gestohlen um Alkoholsucht zu finanzieren - Haftstrafe

  • schließen

Ainring/Laufen - Er klaute insgesamt 73 Getränkekisten, um sich davon Bier zu kaufen - weil ein Ainringer einschlägig vorbestraft ist, wurde er jetzt wieder zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. 

Mindestens zehnmal zwischen August und Dezember 2018 schaute ein 51-Jähriger bei einem Getränkedeopot in Ainring vorbei und bediente sich mit leeren Tragerln, um diese dann zu Geld machen zu können.Insgesamt 73 Kisten mit jeweils zwölf leeren PET-Halbliterflaschen klaute er und bekam bei verschiedenen Supermärkten der Region über 240 Euro Pfand retour

Das Amtsgericht in Laufen verurteilte den geständigen Ainringer am Dienstag zu einer fünfmonatigen Haftstrafe ohne Bewährung - der Hartz-IV-Empfänger ist einschlägig vorbestraft. 2017 wurde er ebenfalls wegen geklauter Träger zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Wegen weiterer Diebstähle und Trunkenheit im Verkehr ist er mehrfach vorbestraft. Wie der Ainringer selbst vor Gericht angab, wollte er sich durch das Geld seine Alkoholsucht finanzieren.

Mit über zwei Promille wurde er außerdem beim Radlfahren erwischt

"Meinen letzten Entzug habe ich abgebrochen, weil ich eh damit rechne, dass ich jetzt wieder ins Gefängnis muss", so der Ainringer: "Momentan bin ich bei acht Bier über den Tag verteilt, das ist verhältnismäßig gut." Am Dienstag wurde er nicht nur wegen des sogenannten Pfandkehrs verurteilt, sondern auch wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr: Am Vormittag des 20. Dezember 2018 erwischte ihn die Polizei mit weit über zwei Promille auf dem Radl.

Das Gericht rechnete dem Mann an, dass er geständig war: "Sie haben aus Geldnot und aus einer schwierigen Lebenssituation heraus gehandelt", so die Richterin, "aber mann kann Ihnen nicht glauben, dass Sie nicht wieder Straftaten begehen werden." Die Staatsanwaltschaft beantragte sogar ein Jahr Gefängnis ohne Bewährung. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, der Angeklagte will mit Hilfe eines Anwalts in Berufung gehen. Am Dienstag erschien er ohne Verteidiger vor dem Amtsgericht in Laufen.

xe

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Henning Kaiser

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT