Feuerwehreinsatz in Laufen

Ölheizung setzt Bauernhof in Brand

+
Die Freiwillige Feuerwehr rückte an, um den Brand auf einem Bauernhof zu löschen.

Laufen/Leobendorf - Die Einsatzkräfte mussten zu einem Großeinsatz ausrücken: Eine defekte Ölheizung ließ einen Bauernhof in Flammen aufgehen.

Am Montagmorgen, den 3. Februar, kurz nach 8.30 Uhr mussten die Freiwilligen Feuerwehren Laufen und Leobendorf, das Rote Kreuz und die Polizei nach Emmering ausrücken, wo in einem Bauernhof eine rund 21 Jahre alte Ölheizung in Vollbrand geraten war; vermutlich wegen eines technischen Defekts.

Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz gegen den Brand vor, konnten ihn schnell ablöschen und dadurch größeren Schaden am Haus verhindern.

Verletzt wurde niemand, da alle Bewohner das Gebäude rechtzeitig verlassen hatten. 25 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen vor Ort; eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes sicherte den Einsatz ab. Beamte der Laufener Polizei übernahmen die Schadensermittlung.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser