Bagger werden so bald wie möglich anrollen

Traunsteiner Hof: Abriss und Neubau (fast) in trockenen Tüchern

+
Einen Termin gibt es noch nicht, aber vermutlich im Frühjahr wird der alte Traunsteiner Hof an der B20 abgerissen. Dem Bauantrag wurde seitens der Stadt nun offiziell zugestimmt.
  • schließen

Laufen - Der Neubau des Hotels an der Tittmoninger Straße überspringt die nächste Hürde - der Bauantrag wurde nun genehmigt. Welche sind die nächsten Schritte?

Nun hat man es schwarz auf weiß: Der Bauausschuss der Stadt Laufen stimmte am Dienstag eindeutig für Abbruch des Traunsteiner Hofs an der Tittmoninger Straße und gleichzeitig für den Bauantrag des geplanten Hotelkomplexes. Bereits bei der Vorstellung der Pläne im Stadtrat im November zeigten sich die Verantwortlichen äußerst positiv gestimmt.

Ansicht von Westen, rechts die Abzweigung in die Teisendorfer Straße.

Nun geht die Bauplanung ans Landratsamt - wenn die Bescheide der Behörde da sind, kann mit dem Abriss begonnen werden: "Der Investor will so schnell wie möglich beginnen", versichert Laufens Geschäftsleiter Christian Reiter gegenüber BGLand24.de. Wann es soweit sein wird, hängt letztlich vom Tempo im Landratsamt ab. Ursprünglich visierte Bauherr Ablinger einen Abriss im März an. 

So wird das neue Hotel aussehen (Ansicht von Osten).

Der nun genehmigte Bauantrag unterscheidet sich nur in einem kleinen Detail von den zuerst präsentierten Plänen: eine beleuchtete Werbesäule mit dem Hotelschriftzug wird an die Bundesstraße kommen. Ansonsten bleibt es beim Bekannten: Ein Hotel mit Wellness- und Saunaareal, Schwimmbereich, Grill-Restaurant und Tiefgarage. 

xe

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser