Unfall auf Höhe Gefängnis Laufen

Vier Autos beteiligt: Drei Verletzte auf B20!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Laufen - Am späten Montagnachmittag gegen 18.10 Uhr hat sich auf der B20 in der Nähe von Lebenau auf Höhe des Gefängnisses ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen ereignet.

Ein 26-jähriger Reichenhaller, der in Richtung Freilassing unterwegs war, wollte mit seinem weißen Seat Ibiza ein anderes Fahrzeug überholen. Obwohl ihm drei andere Fahrzeuge im Gegenverkehr entgegenkamen, setzte der junge Mann zum Überholvorgang an. Dabei streifte er zwei der entgegenkommenden Fahrzeuge; mit dem dritten Fahrzeug, einem dunklen Mazda 6 kollidierte er schließlich.

Fotos zum Unfall auf der B20 bei Lebenau

Wie durch ein Wunder wurde niemand ernsthaft verletzt

Der Aufprall war so heftig, dass ein Teil der Hinterachse des Mazda herausgerissen wurde. Das Fahrzeug des Verursachers geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Baum.

Wie durch ein Wunder wurden bei dem Unfall lediglich drei Beteiligte, darunter der Unfallfahrer, ein 70-jähriger Fridolfinger und seine 66-jährige Frau, leicht verletzt. Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort, versorgte die Verletzten und brachte sie in die Kliniken nach Bad Reichenhall und Fridolfing. Die Freiwillige Feuerwehr Laufen war mit 20 Mann vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser