Serieneinbrecher zu Haftstrafe verurteilt

Laufen - Ein Serieneinbrecher ist am Amtsgericht Laufen heute zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Nach Ansicht der Richter verübte der Mann im südostbayerischen Raum mehrere Einbrüche. Gleich mehrmals schlug er demnach in Ainring zu. Unter anderem drang er in Häuser und eine Garage ein. Auch in Kirchanschöring und Tyrlaching schlug er zu. Bei einem Einbruch in Teisendorf wurde er vom Hauseigentümer ertappt, daraufhin bedrohte er ihn mit einer Pistole. Anschließend flüchtete er.

Bei den Einbrüchen machte der Mann Beute in Höhe von knapp 9.000 Euro. Ausserdem entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden.

Quelle: Bayernwelle

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser