Salzach soll erlebbarer werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Salzach um Laufen soll erlebbarer gemacht werden.
  • schließen

Laufen - Die Salzach gehört zu Laufen wie der Predigtstuhl zu Bad Reichenhall. Genau das soll jetzt auch für Einheimische und Besucher deutlich gemacht werden.

"Auenpark" nennt sich das Projekt, das das Planungsbüro "Die Grille" am Dienstagabend dem Laufener Stadtrat vorgestellt hat. "Ziel des Projektes ist es, die Salzach erlebbarer zu machen", betonte Bürgermeister Hans Feil gegenüber BGLand24.

"An vielen Stellen führen zwar die Wege an der Salzach entlang, doch durch Überschwemmungen angesammelte Anlandungen verhindern den Blick auf den Fluss", erklärte Feil eine Projektbaustelle im "Auenpark". Der Blick soll unter anderem wiederhergestellt werden. Außerdem soll am Stadtbach eine Delta ähnliche Situation zur Salzach geschaffen werden. Ein "Kiesellehrpfad" ist genauso angedacht, wie viele Informationen rund um die Salzach.

Insgesamt besteht das Projekt "Auenpark" aus acht Baustellen. Die Kosten werden auf rund eine Million Euro geschätzt. Deshalb hat der Laufener Stadtrat auch beschlossen, das Projekt grundsätzlich umzusetzen, aber die Baustellen einzeln je nach Finanzierung zu beschließen. "Denn in nächster Zeit stehen einige Pflichtfinanzierungen an, die natürlich Vorrang haben", so der Bürgermeister. Er nannte unter anderem die Sanierung der Tiefgarage und den möglichen Neubau eines Feuerwehrhauses.

Trotzdem ist sich Hans Feil sicher, dass das Projekt "Auenpark" mit den nötigen Förderungen nach und nach umgesetzt wird. Die Sanierung des Stadtparkes sei auch vor Jahren geplant gewesen und durch das Konjunkturpaket II dann tatsächlich zur Umsetzung gekommen.

Historische Piratenschlacht auf der Salzach

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser