Hackschnitzel-Unfall: Container ungesichert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tittmoning - Am Montag kippte ein Lkw mit Anhänger beim Abbiegen von der B20 um. Es entstand hoher Sachschaden. Außerdem bekommt der Fahrer nun Ärger:

Glück im Unglück hatte ein 42-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting, der am Montag, gegen 13.30 Uhr, mit einem Lkw mit Anhänger von der B20 bei Tittmoning in die St 2105 Richtung Waging abbog. Der Lastwagen war mit Hackschnitzeln beladen und kippte nach dem Abbiegen nach links um. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Burghausen gebracht.

Container-Lkw knallte auf die Staatsstraße

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Container des Lkw nicht ordnungsgemäß gesichert war und deshalb beim Befahren der Kurve ins Kippen kam. Die Fahrbahn musste für dreieinhalb Stunden komplett zur Bergung gesperrt werden. Zur Bergung und Absperrung sowie zur Umleitung waren die Feuerwehren Tittmoning, Kirchheim und Kay mit insgesamt 60 Mann im Einsatz. Zur Bergung des Lastwagens und Containers wurde eine Spezialfirma angefordert. Der Sachschaden am Lkw dürfte mehrere zehntausend Euro betragen. Den Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung.

Quelle: FDL/Hans Lamminger/Polizei Laufen

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser