Mein Freilassing: Ideen zur Stadterkundung

Freilassing - Lust spannende Häuser, interessante Ecken und geheimnisvolle Plätze zu entdecken? Das geht in Freilassing direkt vor der eigenen Haustür.

Die Stadt Freilassing lädt im Zusammenhang mit "gemeinsam.gestalten Stadtentwicklung Freilassing" zur Stadterkundung ein. Die Anleitung dazu kann man sich an der Information des Rathauses ebenso wie auf der Homepage der Stadt unter www.freilassing.de holen.

Die Ideen richten sich pünktlich zum Beginn der Osterferien an Kinder und Jugendliche. Die Stadterkundung können aber auch Erwachsene machen, die sich Zeit nehmen wollen einmal genauer hinzuschauen, hinzuhören oder auch hinzuschnuppern. Es genügen Papier, ein paar Stifte, ein Fotoapparat, sowie etwa ein halber Tag Zeit. "Nimm Dir Papier und Buntstifte. Pause mindestens 5 verschiedene Straßenbeläge ab" oder "Geh auf einen Spielplatz. Bau ein Modell von Deinem Freilassing der Zukunft in den Sand. Fotografiere Dein Werk", wird man beispielsweise auf dem DIN A4 Blatt aufgefordert, dass es an der Information des Rathauses oder auf der Homepage der Stadt gibt.

Die Stadterkundung ist kein Wettbewerb. Niemand kann dabei etwas falsch machen. Aber alle Teilnehmer/innen sind eingeladen ihre Ergebnisse (oder auch nur Teile davon) per email an gemeinsam.gestalten@freilassing.de zu schicken oder im Rathaus abzugeben. Die Stadtansichten werden virtuell und/oder real ausgestellt. Wer nach der ersten Erkundungstour Lust auf mehr hat, findet weitere Anregungen beispielsweise bei Anke M. Leitzgen, Lisa Rienermann (2010): Entdecke deine Stadt, Stadtsafari für Kinder.

Pressemitteilung Stadtentwicklung Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser