Kindergarten feiert mit großem Programm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vor 50 Jahren wurde der katholische Kindergarten „St. Raphael" in Mitterfelden an der Zwieselstraße, seiner Bestimmung übergeben. Es war seinerzeit der erste Kindergarten in der Gemeinde Ainring. Am 24. Mai ist im Rahmen von Feierlichkeiten unter anderem ein Gottesdienst, Festzug und anschließend eine unterhaltsame Jubiläumsfeier geplant, in der vorweg vom Bauausschuss Anordnungen nach der Straßenverkehrsordnung getroffen wurden.

Mitterfelden - Für das 50-jährige Jubiläum des Kindergarten „St. Raphael" hat der Bauausschuss den Antrag auf Straßensperrung und Ponyreiten auf dem Spielplatz genehmigt.

Der katholische Kindergarten St. Raphael in Mitterfelden feiert am Samstag, 24. Mai, sein 50-jähriges Bestehen. Der Anlass steht im Einklang mit einer Jubiläumsfeier. Damit verbunden wurde an die Gemeinde ein Antrag gestellt auf Sondernutzung und verkehrsrechtlicher Anordnungen im Bereich des Kindergartens, Zwieselstraße, Kinderspielplatz an der Zwieselstraße sowie im Bereich des Pfarrzentrums St. Severin.

In der Bauausschusssitzung informierte Bürgermeister Hans Eschlberger über die Planungen zu dem Jubiläumsfest. Zur Aufstellung des Festzuges vom Pfarrzentrum St. Severin ist vor dem Pfarrzentrum zwischen 11.45 bis circa 12.30 Uhr ein Halteverbot anzuordnen. Nötig ist eine Vollsperrung der Zwieselstraße von der Kirchenwegstraße bis zur Schneebergstraße ab 8 Uhr bis gegen 17.30 Uhr. Außerdem beantragte man eine Sondernutzung des gemeindlichen Spielplatzes für Ponyreiten. Der Festzug wird von Kräften des Technischen Hilfswerkes, Ortsverband Berchtesgadener Land, begleitet, sodass die Verkehrssicherheit gewährleistet ist. Der Bauausschuss hatte nichts einzuwenden und befürwortete die verkehrsrechtliche Anordnung sowie die Sondernutzung – wie antragsgemäß vom Kindergartenteam bzw. Pfarrei gewünscht.

Gründung des Kindergartens

Im November 1963 hatte der damalige Pfarrer Johann Reiter den Grundstein zum Bau eines Kindergartens in Mitterfelden gelegt. Das Projekt wurde 1964 - also vor 50 Jahren - als erster Kindergarten der Gemeinde Ainring in Betrieb genommen und nach dem Schutzpatron der Reisenden „St. Raphael" benannt. Den Kindern wird in dem Haus ein christliches Menschenbild nähergebracht und auf dem Lebensweg mitgegeben, ungeachtet sozialer Herkunft oder Familiensituation.

Das Kindergartenteam des Kindergartens St. Raphael freut sich auf zahlreichen Besuch der Bevölkerung.

Es ist folgender Ablauf am 24. Mai vorgesehen: 10.30 Uhr: Gottesdienst im Pfarrzentrum St. Severin; 11.30 Uhr: Aufstellung zum Festzug in den Kindergarten; 12.15 Uhr: Essen und Bewirtung; 14 Uhr: 1. Aufführung des Kasperltheaters und Beginn der Spiele für die Kinder; 15 Uhr: 2. Aufführung des Kasperltheaters; 16.30 Uhr: Luftballonsteigen und Ausklang des Festes, das außerdem mit einem Verkehrsparcour, Kutschfahrten, Kaffee und Kuchenbuffet, Fotoausstellung und einer großen Auswahl an Spielmöglichkeiten bereichert wird.

schl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser