Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue EU-Verordnung: Vorteil für Flughafen

Freilassing/Salzburg - Vertreter der EU-Kommission haben sich auf neue Vorschriften zum Fluglärm geeinigt. Das könnte für den Salzburger Flughafen ein Vorteil sein.

Laut dem österreichischen SPÖ-Delegationsleiter Jörg Leichtfried werde es Deutschland demnach mit der neuen Verordnung nicht so einfach haben, einseitig etwas zu machen. Das schreibt das Internetportal Salzburg24.

Lesen Sie auch:

Zahlen belegen Belastung durch Flugverkehr

Rundumschlag der Fluglärmgegner

Gemeint ist eine geplante Verordnung des deutschen Bundesverkehrsministeriums, wonach Flüge über bayerisches Gebiet reduziert werden sollen. Die neue EU-Verordnung könnte frühestens in zwei Jahren in Kraft treten.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare