Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Dienststellenleiter in Laufen

+
Nach nur einem halben Jahr wartet auf Dieter Hausberger eine neue Herausforderung in der Bayerischen Polizei.

Laufen - Nach nur einem halben Jahr geht in der Polizeiinspektion Laufen das Stühlerücken wieder los.

Polizeioberkommissar Dieter Hausberger hatte Ende Juli vergangenen Jahres Peter Lebek abgelöst. Der Polizeihaupkommissar hatte sich nach 45 Dienstjahren in den verdienten Ruhestand verabschiedet. "Chef sein heißt Verantwortung übernehmen und tragen. Es wäre vermessen von mir, zu versprechen, dass ich die großen Fußstapfen, die Peter Lebek hinterlässt, ausfüllen werde, aber ich werde mein Bestes geben", waren Hausbergers Worte bei seinem Amtsantritt. Von Anfang an war klar, dass er sich für höhere Aufgaben in der Bayerischen Polizei bewähren sollte.

Lesen Sie auch:

Als Chef mit allen Wassern gewaschen

Die Bewährungszeit ist jetzt vorbei. Zum 31. Januar 2012 wird er seine Sachen packen und weiterziehen. Für die 40 Polizisten und zehn Gemeinden zeigt sich dann Polizeihauptkommissar Walter Schneidermeier verantwortlich. Er wird am Dienstag um 10 Uhr im Alten Rathaus in Laufen feierlich in sein Amt eingeführt, nachdem sein Vorgänger feierlich verabschiedet worden ist.

BGLand24 wird vor Ort sein und ausführlich darüber berichten.

cz

Kommentare