Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreisverband und Gartenbauverein Palling

Obst-Pfelzkurs mit vielen Infos

Obst-Pfelzkurs mit vielen Infos.
+
Obst-Pfelzkurs mit vielen Infos.

Ausgebucht war der Obst-Pfelzkurs von Kreisfachberater, Kreisverband und Gartenbauverein Palling. Nach zweijähriger Corona-Pause war das Interesse erwartungsgemäß groß.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Palling - Sepp Mörwald als Zweiter Kreisvorsitzender begrüßte die Teilnehmenden und erläuterte den Grundgedanken: auf einen wilden Sämling oder Rissling wird eine edlere Sorte aufgesetzt, damit gute und definierte Früchte wachsen. Der Begriff „Veredeln“ fasse genau das zusammen. Durch den Abend führte Kreisfachberater Markus Breier, der nach theoretischer Einführung die verschiedenen Methoden demonstrierte: einfaches und verbessertes Rindenpfropfen, Tittelpfropfen, Wenk´sches Rindenpropfen sowie Kopulation mit Gegenzunge und die Spanveredelung (Chip-Budding). Die Teilnehmer wurden tatkräftig unterstützt und individuell angeleitet von Hans Gschirr und Alois Irlacher (Palling), Gottfried Hopf (Inzell), Alois Wimmer (Erlstätt), Sepp Mörwald (Altenmarkt) und dem ehemaligen Kreisfachberater Georg Unterhauser. Zum Abschluss bot Alois Wimmer Edelreiser von Apfel, Birne, Zwetschge und Kirsche an. Er hat noch manche Sorten lagernd, denn die beste Zeit zum Veredeln ist jetzt.

Pressemitteilung Kreisverband und Gartenbauverein Palling

Kommentare