Jugendfeuerwehr Petting

Tradition der Verteilung des Friedenslicht in Petting wird auch dieses Jahr weitergeführt

Friedenslicht in Petting
+
Das Friedenslicht in Petting angekommen

Petting - Schon seit vielen Jahres ist es eine bekannte Tradition, dass kurz vor Weihnachten das Friedenslicht aus Bethlehem von den Jugendfeuerwehren in die einzelnen Gemeinden getragen wird. Diese Tradition trug die Jungfeuerwehr dieses Jahr etwas anders weiter.

Die Pressemitteilung der Jungfeuerwehr Petting im Wortlaut:

Die Feuerwehrkameraden aus Braunau kommen hier normal extra nach Tittmoning, um in einer Feierstunde mit allen Jugendfeuerwehrlern aus dem Landkreis Traunstein das Friedenslicht zu übergeben. Durch die besondere Lage in diesem Jahr, musste auf diese traditionelle Zeremonie leider verzichtet werden und die Übergabe konnte man deshalb im großen Rahmen nicht durchführen. Federführend konnte die Kreisbrandinspektion Traunstein es jedoch möglich machen, dass das Friedenslicht doch noch den Landkreis erreicht und in den Gemeinden verteilt werden kann.

Auch die Jugendfeuerwehr Petting konnte die Tradition des Friedenslichts schlußendlich weiterführen. Das Friedenslicht wurde an zentraler Stelle von der Pettinger Jugendwartin Bettina Riedler abgeholt und in die Gemeinde Petting gebracht. Da auch die kirchlichen Veranstaltungen in diesem Jahr sehr eingeschränkt sind und die Übergabe des Friedenslichts von Kerze zu Kerze nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, ohne Gefahr zu laufen, dass Mindestabstände unterschritten werden, wurde die Friedenslichtübergabe heuer etwas abgeändert.

Um große Ansammlungen und direkten Personenkontakt auf ein Minimum zu begrenzen, kam im Jugendwarteteam gleich die Idee auf, das Friedenslicht an mehreren markanten Stellen in der Gemeinde zu verteilen. Neben der großen Kirche in Petting, wurde das Friedenslicht an vier Kapellen im Gemeindegebiet verteilt und anschließend mit Flugblättern bekannt gemacht. Somit bieten die Jugendfeuerwehler der Bevölkerung die Gelegenheit bei einem Spaziergang das Friedenslicht bei einer der Kapellen "abzuholen".

An folgenden Kapellen kann das Friedenslicht "abgeholt" werden: Kapelle in Furt, Kapelle in Sondershausen, Kapelle in Streulach, Dreifaltigkeitskapelle bei Dornbach und die Kapelle am Mühlberg in Petting. Besonders in diesem schwerem Jahr hat auch das Friedenslicht eine besondere Bedeutung und somit kann sich ein jeder ein Stück Hoffnung ins eigene Wohnzimmer holen.

Die Jugendfeuerwehr Petting möchte allen noch ruhige und friedliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021 wünschen.

Die Pressemitteilung der Jungfeuerwehr Petting

Kommentare