Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufwendiger Einsatz mit rund 25 Mann

Feuerwehren Petting und Weildorf retten verletzte Frau im Schönramer Filz

Aufwendige Rettungsaktion im Schönramer Filz
+
Mittels Feuerwehr-Quad die Ausrüstung und das Personal des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle gefahren

Die Feuerwehren Petting und Weildorf retteten am Sonntag eine verletzte Frau im Schönramer Filz.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Petting - Am Sonntag, 29. August, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Petting und Weildorf in den Mittagsstunden ins Schönramer Filz alarmiert.

Dort hatte sich eine Frau nach einem Sturz so schwer verletzt, dass sie das unwegsame Gelände nicht mehr selbstständig verlassen konnte. Zunächst leisteten die Sanitäter der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Zudem wurde mittels Feuerwehr-Quad die Ausrüstung und das Personal des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle gefahren.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde die verletzte Frau mit einer Trage aus dem Filz getragen und anschließend zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren mehrere Sanitäter des Bayerischen Roten Kreuzes und die beiden Feuerwehren mit rund 25 Einsatzkräften.

Pressemitteilung Feuerwehr Petting / hob

Kommentare