Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Petting

Jugendfeuerwehr Petting sammelt ausgesonderte Christbäume

Schon seit vielen Jahren übernimmt hier die Jugendfeuerwehr Petting die Aufgabe, die ausgesonderten Christbäume im Gemeindebereich einzusammeln
+
Schon seit vielen Jahren übernimmt hier die Jugendfeuerwehr Petting die Aufgabe, die ausgesonderten Christbäume im Gemeindebereich einzusammeln.

Petting - Spätestens nach den Feiertagen um den Jahreswechsel und Hl. Drei Könige, verschwinden in den meisten Wohnzimmern die Christbäume.

Schon seit vielen Jahren übernimmt hier die Jugendfeuerwehr Petting die Aufgabe, die ausgesonderten Christbäume im Gemeindebereich einzusammeln um diese in Form von Hackschnitzeln zu entsorgen. Doch auch diese „Tradition“ stand zwischenzeitlich wegen der aktuellen Corona-Pandemie auf der Kippe und eine Durchführung war ungewiss. Denn auf Biegen und Brechen wollte man hier nicht in Aktionismus verfallen und unnötige Risiken eingehen. Die Vorbereitungen und Information der Bevölkerung wurden wie die Jahre davor durchgeführt, jedoch behielt man sich die Option offen das Einsammeln kurzerhand abzusagen, wenn nötig.

Nach Rücksprache mit den verantwortlichen Stellen und einem ausgearbeiteten, strikten Hygienekonzept, konnte die Aktion und das Einsammeln der Christbäume durchgeführt werden. Trotz der hohen Motivation der Jugendlichen endlich mal wieder etwas im Rahmen der Feuerwehrjugend zu unternehmen, musste man die Teilnehmerzahl der Jugendlichen und der Jugendwarte auf ein absolutes Minimum begrenzen. Weiterhin wurden die Teilnehmer auch in zwei unabhängigen Gruppen ohne Kontaktmöglichkeit am Feuerwehrgelände und im Gemeindegebiet aufgeteilt.

Trotz der „Mehrarbeit“ durch die Minimalbesetzung brannten die Jugendlichen richtig auf den Arbeitseinsatz und das Gemeindegebiet konnte man in gut zwei Stunden am letzten Samstag abfahren und alle Christbäume einsammeln. Auch dieses Jahr zeigte sich wieder der Trend, dass dieses Angebot in der Bevölkerung immer mehr angenommen wird. Die Pettinger Feuerwehrjugend hatte alle Hände voll zu tun und so konnten mehrere Hängerladungen eingesammelt werden. Nach dem anschließenden Reinigen und Aufräumen der Gerätschaften und Fahrzeuge hätten sich die Mädels und Burschen eine Brotzeit verdient, diese musste allerdings ausfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt garantiert nachgeholt.

Die Christbäume wurden gegen eine freiwillige Spende eingesammelt, welche zu 100% der Jugendkasse zu Gute kommt. Hierfür möchte sich die FFW Petting und die Pettinger Jugendgruppe herzlich bei der Bevölkerung für die großzügige Unterstützung bedanken.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Petting

Kommentare