Am Sonntag auf der St2104

Unfall bei Petting - Mann (83) schwer verletzt mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen

+
Schwerer Unfall bei Petting am 3. Mai.

Petting - In Petting ist es am Sonntag (3. Mai) zu einem schweren Unfall gekommen.

Update, 18.08 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Sonntag, 3. Mai, gegen 15.45 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2104 kurz vor Petting in Fahrtrichtung Waging/See ein schwerer Verkehrsunfall.


Schwerer Unfall auf St2104 bei Petting am 3. Mai

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Ein 83-jähriger Mann aus Petting wollte sein Fahrrad über die Staatsstraße schieben. Eine herannahende 24-jährige Kraftfahrerin konnte ihr Auto nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Fußgänger. Dieser wurde durch den Anprall schwer verletzt.


Eine Verlegung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus war erforderlich. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der Klärung des Unfallgeschehens beauftragt. Die Durchfahrt an der Unfallstelle ist bis auf weiteres nicht möglich. Die Umleitung erfolgt durch die FFW Petting. 

Diese war mit 4 Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort. Die Staatsstraße 2104 war bis kurz nach 19.00 Uhr vollständig gesperrt.

Update, 17.16 Uhr: Radfahrer wohl lebensgefährlich verletzt

Am Sonntag fuhr eine junge Frau mit ihrem Nissan auf der Staatsstraße 2104 von Freilassing in Richtung Waging. Auf Höhe Walchen bei Petting versuchte plötzlich ein älterer Mann mit seinem Fahrrad die Straße zu überqueren. Der Wagen erfasste den Mann, der in die Windschutzscheibe krachte. 

Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann lebensgefährlich verletzt. Die Frau, ihr Beifahrer und ein Kleinkind wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die drei Personen werden vorerst als leichtverletzt eingestuft. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Die Straße bleibt bis auf weiteres voll gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Petting, das BRK, der Rettungshubschrauber Christoph 14 und die Polizei Laufen.

Erstmeldung, 3. Mai, 16.54 Uhr:

Auf der St2104 hat sich am Nachmittag des 3. Mai ein schwerer Unfall ereignet. Ein Radfahrer soll von einem Lkw erfasst worden sein. Die Straße ist komplett gesperrt, es kann zu Verzögerungen im Verkehrsablauf kommen. Näheres ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Kommentare