Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pfingsfest Holzhausen ohne Behinderungen

Teisendorf - Bagger, Lastwagen und zahlreiche Baumaterialen sind derzeit zwischen Teisendorf und Waging bei Rückstetten zu sehen. Noch bis Ende Juni soll die Vollsperrung dauern.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres hat das Staatliche Bauamt Traunstein begonnen, in Rückstetten den Geh- und Radweg zwischen Teisendorf und Waging zu verlängern und eine neue Linksabbiegespur zu bauen. Außerdem soll der Oberbau der Straße zwischen der Landkreisgrenze und Holzhausen verstärkt werden.

"Die Arbeiten haben wir planmäßig im Dezember beendet und seit drei Wochen sind wir wieder voll am Bauen", sagte Martin Bambach vom Staatlichen Bauamt Traunstein im BGLand24-Interview. Dazu ist allerdings eine Vollsperre nötig, die noch bis Ende Juni andauern wird. "Das Pfingstfest Holzhausen kann aber fast ohne Beeinträchtigung stattfinden, die Zufahrt ist gewährleistet", so Bambach.

Größtes Radwegenetz Südostoberbayerns

Der Landkreis Berchtesgadener Land hat die meisten Radwege an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen in Südostoberbayern. "Auch mit dieser Maßnahme werden wir wieder einen Schuss dazubeitragen, dass die Radwege an den Kreisstraßen weitergeführt werden", freut sich der Abteilungsleiter. "Möglicherweise können wir ihn bis zur Landkreisgrenze weiterführen."

Abteilungsleiter Martin Bambach (2. v.r.) erklärt seinen Kollegen die Baumaßnahme in Rückstetten.

Über eine Million Euro investiert der Staat in die Straßenbaumaßnahme in Rückstetten. Welche weiteren Maßnahmen im Berchtesgadener Land in diesem Jahr anstehen, erfahren Sie nach Ostern auf BGLand24.de.

Christine Zigon

Rubriklistenbild: © cz

Kommentare