BRK beim Mittelaltermarkt gefordert

+

Piding - Einiges zu tun hatte das BRK beim Mittelaltermarkt am Schloss Staufeneck. Insgesamt mussten die Rettungskräfte sechs Personen versorgen.

Sechs Sanitäter der BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall haben am Samstag im Schichtdienst den Pidinger Mittelaltermarkt am Schloss Staufeneck abgesichert (gesonderter Bericht mit Bildern folgt!). Sie mussten insgesamt sechs Patienten wegen kleinerer Verletzungen, einem Migräneanfall und einem akuten Kreislaufzusammenbruch versorgen. Ein gegen 14 Uhr akut intern erkrankter 39-jähriger Mann wurde von den ehrenamtlichen Sanitätern erstversorgt, vom nachgeforderten Rettungsdienst notärztlich behandelt und die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

BRK-Einsätze beim Mittelaltermarkt

Wegen eines aufziehenden Gewitters spitzte sich die Lage am späten Abend immer mehr zu; der Leiter der Reichenhaller Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG), Christopher Löffelmann hielt laufend Kontakt zur Reichenhaller Polizei, die die Entwicklung des Unwetters über die Warndienste verfolgte. Als dann gegen 1.40 Uhr mehrere bewohnte Zelte vom Sturm weggerissen wurden, forderte der Sanitätsdienst den Einsatzleiter Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Piding nach, die weitere Zelte sicherte und flachlegte, so dass niemand der Lagerbewohner verletzt wurde und das Fest am Sonntagmorgen ungetrübt weitergehen konnte.

ml/BRK-BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser