Keine Kühlung, aber viele andere Mängel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Der Lkw hatte keine Kühlung, aber dafür viele andere Mängel. Für einen Bulgaren endete die Fahrt deswegen auf der A8. Und sein Arbeitgeber bekommt eine Menge Ärger:

Durch eine Streife der Bundespolizei wurde am Donnerstag, den 25.09.14, gegen 10.25 Uhr, auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Salzburg kurz vor dem Grenzübergang ein Lkw (7,5 Tonnen) angehalten, da augenscheinlich ein Defekt vorlag.

Am Steuer saß ein 33-jähriger Bulgare mit Wohnsitz in München, der für seinen Arbeitgeber Lebensmittel und Feinkost an verschiedene Adressen im Salzburger Raum ausliefern sollte. Durch die Beamten wurde neben einem desolaten Allgemeinzustand des Fahrzeugs auch der Defekt der Kühlung festgestellt.

Zur weiteren Sachbearbeitung wurde deshalb eine Streife der Autobahnpolizei hinzugezogen, die das Fahrzeug beim TÜV vorführte. Dort wurden zum Teil erhebliche Mängel festgestellt, die umgehend behoben werden müssen.

Die ungekühlte Fracht überprüften schließlich Spezialisten der Lebensmittelüberwachung des Landratsamtes Berchtesgadener Land, die ein umgehendes Umladen der Ware auf ein anderes Fahrzeug mit funktionierender Kühlung anordneten. Sowohl gegen den Fahrer als auch den Halter des Fahrzeugs wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da auch die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert und das Kontrollgerät des Fahrzeugs nicht der regelmäßigen vorgeschriebenen Prüfung unterzogen war.

Pressemeldung VPI Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser