Für den Förderverein des Heilpädagogischen Zentrums Piding

Stahlwerk Annahütte spendet 10.000 Euro

+
Von links: Ute Kaubisch (2. Vorsitzende Förderverein HPZ) mit Schüler Jonas, Katharina Eisl (GF Annahütte), Tagesstättenleiter Christian Baier, Schüler Marlon, Schulleiter Gerhard Spannring, Turna Jursa und Dr. Irene Lindner (GF Annahütte)

Piding - Anstatt zu Weihnachten Geschenke für Kunden zu kaufen, spendet das Stahlwerk Annahütte seit einigen Jahren für einen gemeinnützigen Zweck. Für das Heilpädagogische Zentrum Piding wurde so die Anschaffung eines neuen Busses mit Rollstuhlrampe möglich.

Das Heilpädagogische Zentrum Piding (HPZ Piding) ist eine Einrichtung für geistig und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche des Landkreises Berchtesgadener Land.

Seit einigen Jahren spendet das Stahlwerk Annahütte, anstatt Geschenken für seine Kunden, eine großzügige Summe für einen gemeinnützigen Zweck. Im Jahr 2016 wurde beschlossen, diese jährliche Weihnachtsspende dem HPZ Piding zukommen zu lassen. Dadurch konnte die Anschaffung eines behindertengerechten Busses mit Rollstuhlrampe ermöglicht werden.

Das Heilpädagogische Zentrum Piding freute sich sehr über diese erbrachte Spende. Voller Stolz präsentierte die Einrichtungsleitung zusammen mit einigen Kindern ihr neues Fahrzeug der Geschäftsführung des Stahlwerks Annahütte.

Pressemitteilung Stahlwerk Annahütte

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser