Pidings Gewerbegebiet wächst weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Pidings Bürgermeister Hannes Holzner.
  • schließen

Piding - Die Gemeinde nimmt sich viel vor: Zum einen will man bis 2018 keine neuen Schulden machen, zum anderen wird das Gewerbegebiet an der A8 weiter wachsen. Die konkreten Pläne:

Zehn Millionen Euro an Investitionen, keine neuen Kredite und gleichzeitig alte Schulden tilgen: So sieht der Finanzfahrplan der Gemeinde Piding bis zum Jahr 2018 aus. Allein drei Millionen Euro sollen dabei für ein neues Feuerwehrhaus und die Rathaussanierung anfallen: "Das Dach ist marode, das Rathaus soll barrierefrei werden und wir brauchen zusätzliche Räume", so Bürgermeister Hannes Holzner im Gespräch mit BGLand24.de.

Ins neue Feuerwehrhaus sollen außerdem eventuell die Vereine mit einbezogen werden - ein "Multifunktionshaus", wie es Holzner nennt. Doch so weit sind die Planungen noch nicht. Auch ins gemeindliche Wasserwerk soll kräftig Geld fließen: 725.000 Euro allein noch heuer. Die Pro-Kopf-Verschuldung soll bis 2018 auf 476 Euro sinken, momentan liegt sie bei 664 Euro.

Gewerbegebiet wird weiter wachsen

Konkret sind die Pläne bereits auch für das Grundstück an der Lattenbergstraße zwischen Burger King und Trigema. In den kommenden Wochen wird es von der Gemeinde verkauft. Ansiedeln wird sich ein Low-Budget-Hotel mit 83 Zimmern: "Ohne Schulungsräume und ohne Bewirtung", merkt Holzner an.

Auch unterhalb des Adidas-Outlets werden zwei weitere Grundstücke zur Verfügung gestellt: "Wir haben mehrere konkrete Anfragen, aber dürfen noch nichts an die Öffentlichkeit tragen", so der Bürgermeister.

Klausurtagung zum A8-Ausbau

In der zweiten Aprilhälfte kommen die Gemeinderäte außerdem erneut zu einer Klausurtagung zusammen. Das Ziel: Endlich eine gemeinsame Stellungnahme zum A8-Ausbau. Inzwischen hat die Gemeinde drei Fachbüros engagiert, die beratend zur Seite stehen werden. Für die Gemeinderatssitzung Mitte Mai soll die Stellungnahme dann dem Gemeinderat vorgelegt werden.

xe

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser