Riesenglück nach Reifenplatzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Anger/A8 - Riesenglück hatte eine Starnbergerin, als ihr Auto am Dienstag auf der A8  kurz nach der Anschlussstelle Anger rechts vorne einen Reifenplatzer erlitt.

Die Lenkerin, die von München kommend Richtung Salzburg fuhr, verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug und schoss nach rechts von der Fahrbahn.

Glücklicherweise war in diesem Bereich keine Leitplanke und so gelang es der Lenkerin das Fahrzeug nach rund 250 Metern zum Stillstand zu bringen. Dabei hatte sie jedoch eine rund dreieinhalb Meter hohe Böschung überwunden, war dann - ohne sich zu überschlagen - in dem völlig eingeweichten Boden eingesunken und hatte rund 60 Meter Wildzaun niedergerissen. 

Audi kommt von Autobahn ab

Völlig geschockt, jedoch unheimlich glücklich, nicht verletzt worden zu sein, konnte sie das Auto selbstständig verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Anger rückte nach aufgeregten Anrufen anderer Autofahrer zur Rettung der Frau aus. Sie musste jedoch nur noch den Abschleppdienst unterstützen, das nun rund 50 Meter von der Fahrbahn entfernt liegende Fahrzeug zu bergen. Dazu musste die Autobahn für rund 40 Minuten einspurig gesperrt werden. Am Audi der Starnbergerin entstand erheblicher Sachschaden.

Audi kommt von Autobahn ab

Pressemeldung Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser