Bewegtes Jahr für BRK Laufen-Leobendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Technische Leitnerin der Ortsgruppe, Sabrina Schauer.

Laufen-Leobendorf - Zwei Totenbergungen und zahlreiche Wachdienste am Abtsee: Die BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Laufen-Leobendorf blickt auf facettenreiches Einsatzjahr zurück

Die derzeit 29 aktiven Mitglieder der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Laufen-Leobendorf haben im vergangenen Jahr über 2600 ehrenamtliche Stunden beim Wachdienst am Abtsee, im Rettungsdienst und in der Ausbildung geleistet. Ortsgruppenvorsitzender Christoph Scharf und seine Mannschaft berichteten am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Leobendorf von den umfangreichen Aufgaben der freiwilligen Wasserretter des Roten Kreuzes; das Einsatzspektrum reichte 2009 von Erste-Hilfe-Leistungen, Vermisstensuchen, Sachbergungen, Taucheinsätzen bis hin zu zwei Totenbergungen an der Salzach und am Abtsee.

Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) wurde 2009 von der Rettungsleitstelle Traunstein zu sechs Einsätzen geschickt: Neben Vermisstensuchen an der Salzach und am Königssee mussten die ehrenamtlichen Retter zwei ertrunkene Personen aus der Salzach und aus dem Abtsee bergen.

„Bei den schwierigen Einsätzen haben sich die regelmäßigen Übungen mit den benachbarten Wasserwacht-Ortsgruppen und anderen Einsatzorganisationen bewährt gemacht“, erklärt die Technische Leitnerin der Ortsgruppe, Sabrina Schauer.

Die 29 aktiven Mitglieder leisteten 2009 über 600 Stunden Wachdienst am Abtsee, 1440 Stunden im Rettungsdienst sowie weitere 600 Stunden in der Aus- und Fortbildung. Die SEG wirkte auch bei mehreren großen Übungen wie der Kreis-Wasserwacht-Übung am Höglwörther See mit.

Der Ortsgruppenvorsitzende Christoph Scharf.

„Ich bin stolz auf die Arbeit meine Mannschaft; obwohl wir die kleinste Ortsgruppe im Landkreis sind, haben wir 2009 über 2600 ehrenamtliche Stunden geleistet“, lobte Ortsgruppenvorsitzender Christoph Scharf. Viel Arbeit steckt die Laufener Wasserwacht auch in die gute Nachwuchs-Ausbildung: Jugendwart Andreas Herner schilderte die Aktivitäten der fünfköpfigen Jugendgruppe, die 2009 Schritt für Schritt auf den aktiven Dienst in der Wasserwacht vorbereitet wurde. Im Sommer absolvierten die zukünftigen Wasserretter einen Erste-Hilfe-Kurs und eine Sanitätsausbildung. „Beide Lehrgänge wurden von den Jugendlichen mit Bravour gemeistert. Es ist beachtlich, wie diszipliniert sie zudem an den Schwimmunterrichten, Übungen und Ausbildungen teilgenommen haben“, freut sich Herner.

Im Sommer trainierte die Jugendgruppe am Abtsee regelmäßig die richtige Rettung und Versorgung eines Patienten nach einem Ertrinkungsunfall. Mit Unterstützung durch Bereitschaftsleiter Christian Burr fanden immer wieder gemeinsame Erste-Hilfe-Übungen mit der BRK-Bereitschaft statt. „Zur Belohnung für Euren Fleiß fahren wir heuer in die Therme nach Erding“, versprach Ortsgruppen-Vorsitzender Scharf.

Kreis-Wasserwacht-Chef Rudolf Schierghofer

Kreis-Wasserwacht-Chef Rudolf Schierghofer lobte die Laufener Wasserretter für ihr besonderes Engagement und ehrte verdiente Mitglieder für besondere Leistungen: Die gesamte Jugendgruppe hatte 2009 die Voraussetzungen für das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen in Bronze erfüllt und wurde bei der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet: Christian Pollhammer, Matthias Pollhammer, Belaginnis Paris, Stefan Singhammer und Christoph Singhammer. Jugendgruppenleiter Andreas Herner hatte die Ausbildung und Prüfung zum Wasserretter absolviert.

Für fünfjährige Mitgliedschaft in der BRK-Wasserwacht wurde die stellvertretende Jungendleiterin Marion Scharf geehrt. Für seinen besonderen Einsatz rund um die Ortsgruppe bekam Christoph Scharf das Verdienstabzeichen der BRK-Wasserwacht Bayern in Bronze überreicht.

Die Vertreter der Stadt Laufen und der Gemeinde Saaldorf-Surheim sowie der Ehrenvorsitzende der Kreis-Wasserwacht Alfons Kandler dankten allen Mitgliedern für ihr Engagement um die Wasserwacht. Kandler: „Bei einer so kleinen Ortsgruppe freut es mich besonders, dass der Gruppenzusammenhalt so gefestigt ist.“

Pressemeldung BRK - Kreisverband Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser