Würdiger Empfang für Primiziant Toni Unden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Saaldorf-Surheim - Am Samstag wurde in Surheim der frisch gebackene Priester Toni Unden empfangen. Am Sonntag wird die Primiz gefeiert.

„Es ist ein Höhepunkt meiner Amtszeit, dass ich einen Primizianten in unserer Gemeinde empfangen darf“, freute sich Bürgermeister Ludwig Nutz. Die Gemeinde hatte am gestrigen Samstag zum weltlichen Empfang des Neupriesters in die Aula der Grundschule Surheim geladen.

Am Vormittag war Toni Unden zusammen mit sieben anderen Weihekandidaten im Dom zu Freising von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx zum Priester geweiht worden. Bürgermeister Nutz empfing den Primizianten bei sich zuhause in Muckham. Von dort ging es mit zwei Pferdgespannen zum Empfang nach Surheim, wo trotz strömenden Regens schon viele Menschen warteten. Begrüßt wurde Toni Unden von der Musikkapelle Surheim und vom Kinder- und Jugendchor unter Leitung von Christine Graus-Mallach.

In seiner einfühlsamen Rede erinnerte Bürgermeister Nutz an die tiefe Verwurzelung des Neupriesters in seiner Heimatgemeinde. Auch Toni Unden hob hervor, wie wichtig ihm sein zuhause in Surheim ist. Er bedankte sich bei allen, die ihn auf dem Weg zum Priesteramt begleitet und unterstützt haben.

Mit der Primiz von Toni Unden steht der Gemeinde am Sonntag ein großer Festtag ins Haus.

Empfang für den Neupriester

nh

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser