Video: Einschub der Brücke in Surheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Nach jahrelanger Planung steht nun endlich die Eisenbahnbrücke in Obersurheim. Der Einschub erfolgte am Karsamstag in einer spektakulären Aktion:

Es war ein großer Augenblick für Saaldorf-Surheim: Nach langen Jahren der Planung und über einjähriger Bauzeit wurde am Karsamstag die neue Bahnüberführung in Obersurheim an ihren endgültigen Standort verschoben. Wenn nach Abschluss der Bauarbeiten im Herbst die neue Straßenverbindung zwischen Saaldorf und Surheim zur Verfügung steht, kann der bisherige, signalgesicherte Bahnübergang geschlossen werden. Zudem wird die enge Ortsdurchfahrt in Obersurheim entlastet.

Ausgeklügelte Logistik und minutiöse Planung waren im Vorfeld notwendig, um die aufwändige Aktion im vorgegebenen Zeitfenster abwickeln zu können. Unmittelbar nachdem am Gründonnerstag gegen 23 Uhr der vorerst letzte Zug die Strecke passiert hatte, wurden Gleise und Schwellen demontiert. Danach begannen sofort zwei große Bagger mit dem Durchstich. An die 7.000 Kubikmeter Aushubmaterial wurde nonstop bis Samstag-Morgen abtransportiert. Ungefähr 800 Fuhren waren es, die von bis zu vierzehn Ladekippern rund um die Uhr größtenteils in eine Kiesgrube bei Eham gefahren wurden.

Der Brückeneinschub in Bildern:

Brückeneinschub in Obersurheim

Eigentlich war der Einschub des Brückenbauwerks für die Osternacht geplant, doch dank der guten Planung und eingespielter Teamarbeit konnte das Brückenbauwerk schon am Karsamstag gegen 15 Uhr „in Bewegung gesetzt werden“. Ein Glücksfall, wie sich später beweisen sollte, denn zum ursprünglich geplanten Einschub herrschten dann „tiefwinterliche“ Verhältnisse. Die vielen Zuschauer waren erstaunt darüber, wie zielstrebig sich der gewaltige Betonklotz, von hydraulischen Gerätschaften angeschoben und auf teflonbeschichteten Schienen gleitend, seinem Ziel entgegen bewegte. Kurz nach 18 Uhr hätte man mit einem Glas Sekt anstoßen können, als das Bauwerk exakt seinen vorberechneten Standort erreicht hatte. Doch dafür war keine Zeit, denn die Arbeiten gingen nonstop weiter, damit wie geplant, am Donnerstag der Bahnverkehr seinen Betrieb wieder aufnehmen kann.

Bilder von der Bauarbeiten:

Großbaustelle in Obersurheim

nh/redbgl24

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Höhn

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser