Ersthelfer schritten in Saaldorf-Surheim sofort ein

Sekundenschlaf: Österreicher kracht in Brückengeländer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, ereignete sich auf der B20 im Gemeindegebiet Saaldorf-Surheim, auf Höhe der Ortschaft Reit ein Verkehrsunfall. Beherzte Anwohner und andere Verkehrsteilnehmer halfen sofort.

Ein 19-jähriger Österreicher befuhr mit seinem Pkw, Seat die B20 von Freilassing in Richtung Laufen. Auf Höhe der Ortschaft Reit fiel er eigenen Angaben zufolge in einen Sekundenschlaf, weshalb er leicht nach rechts von der Fahrbahn abkam. Als er wieder erwachte und erschrak, verriss er das Lenkrad. Dadurch kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in das angrenzende Brückengeländer. Im Anschluss drehte sich das Auto um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Am Auto des 19-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Am Brückengeländer entstand durch dem Aufprall ein erheblicher Schaden von vermutlich mehreren tausend Euro. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgrund von Übermüdung. Der Verkehrsunfall wurde von Beamten der Polizeiinspektion Freilassing aufgenommen. Lobenswert war das Verhalten von Anwohnern und Verkehrsteilnehmern, die sofort an die Unfallstelle eilten, absicherten und dem Unfallfahrer zu Hilfe kamen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Saaldorf-Surheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser