Bundesweite Sternsingeraktion:

Über 5500 Euro für Malawi-Flüchtlingskinder 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l. Diakon Peter Walter, Christa Wohlschlager, Susanne Sieberer (Betreuerinnen und Organisatoren der Aktion).

Saaldorf-Surheim - Die Sternsinger konnten durch ihren Einsatz über 5500 Euro sammeln, die Flüchtlingskindern und Missionsprojekten zugute kommen. 

„Segen bringen, Segen sein“, unter diesem Motto stand die diesjährige bundesweite Sternsingeraktion. Der Erlös kommt Flüchtlingskindern in Malawi und auf der ganzen Welt zugute. Auch in den Pfarrgemeinden Saaldorf und Surheim gehört das Aussenden der Sternsinger schon lange zur guten Tradition.

Im Rahmen einer kleinen Feier im Surheimer Pfarrheim dankte Diakon Peter Walter den Kindern und blickte mit ihnen zusammen auf die heurige Hilfsaktion zurück. An die 80 Buben und Mädchen im Alter von sechs bis vierzehn Jahren sind um die Heilig-Drei-König-Zeit von Haus zu Haus gezogen und haben ihre Neujahrsglückwünsche dargebracht. „Ihr habt einen ganz wichtigen Dienst geleistet“, lobte Diakon Peter Walter „seine“ Sternsinger. Die waren nochmals alle im Pfarrheim zusammengekommen, um bei Limo und Knabber-Gebäck die erfolgreiche Hilfsaktion zu feiern.

„Über 5500 Euro haben unsere Gemeindebürger gespendet“, konnte Peter Walter als stolzes Sammelergebnis verkünden. Über die Missionsschwester Irmingard hat die Pfarrei Kontakt zu Hilfsprojekten in Brasilien, in die ein Teil der Spenden fließen soll.

Tief beeindruckt waren die Saaldorf-Surheimer Kinder von dem, was Peter Walter aus einem Brief der Missionsschwester vorlas. Diese berichtete vom Alltag einer von ihr mitbetreuten Hilfseinrichtung. Das Haus „Talitha Kum“, nahe der großen Stadt Goiania, nimmt junge Frauen im Alter von 12 bis 24 Jahren auf, die wegen Gewalt und Drogen nicht mehr in ihren Familien bleiben können oder bereits auf der Straße leben, wo Drogen, Gewalt und Prostitution ebenfalls zum Alltag gehören.

Zum Abschluss der kleinen Feier dankte Diakon Peter Walter den Kindern und ihren Betreuern für den „tollen“ Einsatz und wünschte, „dass ihr alle im nächsten Jahr wieder mit so großer Begeisterung dabei seid“.

nh

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Saaldorf-Surheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser