Alte B20: Radler bei Unfall schwerst verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Saaldorf-Surheim - Auf der Laufener Straße hat sich am frühen Abend ein schwerer Unfall ereignet. Auf Höhe Loh stießen ein Taxi und ein Radfahrer zusammen.

Auf der Kreisstraße zwischen Laufen und Surheim kam es am Freitag gegen 17 Uhr auf Höhe Loh zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Taxi.

Ein 61-jähriger Taxifahrer aus Freilassing übersah bei seinem ursprünglich geplanten Abbiegemanöver nach links einen entgegenkommenden Fahrradfahrer. Der 40-jährige Ainringer erlitt trotz getragenem Fahrradhelms schwerste Verletzungen, da er dem vor ihm abbiegenden Taxi fast ungebremst in die Seite fuhr. Der mit mehreren Brüchen schwerst verletzte Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins benachbarte Krankenhaus nach Salzburg gebracht. Auch der Taxifahrer musste aufgrund eines Schocks zuerst im Sanka versorgt werden.

Schwerer Unfall auf der alten B20

Der Schaden am Taxi beläuft sich auf ca. 2500 Euro. Das Fahrrad des Unfallbeteiligten wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, dass der Rahmen fast gebrochen wäre. Auch hier wird der Schaden auf ca. 2500 Euro geschätzt. Die Straße wurde für die Verkehrsunfallaufnahme kurzzeitig durch die freiwillige Feuerwehr Laufen gesperrt. Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 18 Mann an der Unfallstelle. 

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser