Südostbayernbahn informiert

Lärmbelästigung: Erneuerung der Bahnbrücke

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning - Die Südostbayernbahn erneuert die Bahnbrücke bei Salling und warnt vor starker Lärmbelästigung in der Nacht. Auf der Strecke Mühldorf - Freilassing kommt es zu Einschränkungen.

Die Südostbayerbahn (SOB) erneuert die Bahnbrücke bei Salling, die über die Kreisstraße TS15 führt. Dabei kommt es auf der Strecke Mühldorf – Freilassing zu Einschränkungen im Bahnverkehr, sowie zu einer erhöhten Lärmbelastung bei Anwohnern. Der Brückenneubau beginnt in den Nächten des 8./9. und 9./10. April mit lärmintensiven Rammarbeiten. Die Nacht vom 10. auf den 11. April ist als Reservenacht gedacht.

Die Arbeiten finden in der Nacht statt, um den Bahnverkehr aufrechterhalten zu können. Die eigentlichen Hauptarbeiten finden anschließend über das Osterwochenende (vom 18. April, 17 Uhr, bis 23. April, 5.30 Uhr) rund um die Uhr statt. In dieser Zeit entfallen alle Züge zwischen Garching (Alz) und Fridolfing.

Ersatzweise fahren Busse jeweils vom Bahnhofsvorplatz aus. Die Südostbayernbahn empfiehlt den Kunden, bereits bei der Reiseplanung die längere Fahrzeit der Busse zu berücksichtigen und ggf. eine frühere Verbindung zu wählen. Nähere Infos zu den Fahrplanänderungen gibt es im Internet unter www.suedostbayernbahn.de oder beim Kundendialog unter der Nummer 08631 609-333 (Mo-Fr von 8 – 16 Uhr). Außerdem informiert die Südostbayernbahn durch Aushänge an den Bahnhöfen.

Bei der Baumaßnahme ersetzt die Südostbayernbahn die bisher eingleisige Stahlbrücke, die aus dem Jahr 1907 stammt, durch eine Spannbetonbrücke, die bereits für das geplante zweite Gleis dimensioniert ist. Über das Osterwochenende werden zunächst zwei Hilfsbrücken eingebaut, über die der Bahnverkehr während der weiteren Bauzeit aufrechterhalten werden kann.

Die neue Brücke wird neben der vorhandenen über der Straße vorgefertigt und Anfang November 2014 nach dem Rückbau der Hilfsbrücken an ihre finale Position geschoben. Anschließend werden das Schotterbett sowie der Oberbau an die neue Konstruktion angepasst. Die Bahn investiert rund zwei Millionen Euro in die Maßnahme. Während der Bauzeit muss die Kreisstraße TS15 halbseitig gesperrt und die Durchfahrtshöhe auf vier Meter beschränkt werden.

Es wird eine Ampelanlage errichtet. Die Südostbayernbahn bittet um Verständnis für die Einschränkungen im Straßenverkehr und die Lärmbelastung für die Anwohner insbesondere über die Osterfeiertage.

Pressemitteilung DB Mobility Logistics AG

Rubriklistenbild: © dpa / Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser