Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

B20 wieder frei

Unfall am Tittmoninger Stadtberg fordert am Donnerstagvormittag einen Schwerverletzten

Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
+
Ein Skoda ist nach dem Unfall auf der B20 völlig ramponiert

Tittmoning - Auf der B20 am Tittmoninger Stadtberg kam es am Donnerstagvormittag (8. Dezember) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Service

Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning

Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6571.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6572.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6575.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6576.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6582.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6583.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6585.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6586.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6587.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6588.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6589.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6590.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6591.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6592.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6594.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6596.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6597.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6598.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6599.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6601.jpg © FDL/Lamminger
Schwerer Unfall auf der B20 bei Tittmoning
VU Tittmoning web--6602.jpg © FDL/Lamminger

Update, 13.40 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag (8. Dezember) gegen 10.30 Uhr, ereignete sich vor Tittmoning auf der Bundesstraße 20, Abzweigung nach Tyrlaching ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger österreichischer Autofahrer kam von Tittmoning und wollte von der B20 nach links auf die Staatstraße 2106 abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Wagen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und prallte mit großer Wucht in die Seite des abbiegenden Fahrzeugs.

Der Anstoß war so heftig, dass der Beifahrer mit schwerem Rettungsgerät durch Kräfte der freiwilligen Feuerwehren Tittmoning und Kay geborgen werden musste. Erst nachdem das Fahrzeugdach heruntergetrennt worden war, konnte der Verletzte sicher gerettet werden. Dieser wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Da die am Unfall beteiligten Fahrzeuge mehrfach besetzt waren, mussten noch drei weitere leicht bis mittelschwerverletzte Personen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Koordination hierbei übernahm der Einsatzleiter des Rettungsdienstes vor Ort. Insgesamt mussten 4 Rettungswägen, davon ein Rettungswagen aus Österreich und 1 Hubschrauber dafür eingesetzt werden. Die freiwilligen Feuerwehren Tittmoning und Kay waren mit insgesamt 7 Einsatzfahrzeugen und 40 Helfern vor Ort und führten die Absperrmaßnahmen und die technische Hilfeleistung durch.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Update, 12.30 Uhr - Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Donnerstag ereignete sich gegen 10.40 Uhr ein schwerer Unfall auf der B20, dem Tittmoninger Stadtberg. Ein Skoda aus dem österreichischen Bezirk Braunau bog am Stadtberg nach links in Richtung Trostberg ab und übersah dabei den ersten Informationen nach einen entgegenkommenden Audi. Der Audi krachte in die Beifahrerseite des Skodas. Dabei wurde der Beifahrer im Skoda schwer eingeklemmt. Die Einsatzkräfte mussten das Dach des Autos abnehmen, um den Mann möglichst schonend aus dem Wagen zu heben.

Der Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber Christoph 14 in das Klinikum Traunstein geflogen. Die beiden Insassen aus dem Audi wurden leicht verletzt und der Fahrer des Skodas mittelschwer. Eine Person wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst entlassen, alle anderen kamen in ein Krankenhaus.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Tittmoning und Kay, das BRK mit mehreren Fahrzeugen, der Rettungshubschrauber Christoph 14, ein Rettungswagen aus Österreich und die Polizei Laufen.

Die Straße ist mit Stand 12.30 Uhr noch immer gesperrt.

Update, 11.25 Uhr - Gegenverkehr übersehen

Laut ersten Informationen von der Unfallstelle fuhr ein Fahrzeug den Tittmoninger Stadtberg hinauf und wollte nach links in Richtung Tyrlaching abbiegen. Dabei übersah der Fahrer offenbar den Gegenverkehr. Das entgegenkommende Auto konnte demnach nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte in die Beifahrerseite des abbiegenden Wagens. Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Über die Schwere der Verletzungen ist derzeit noch nichts bekannt.

Die B20 am Tittmoninger Stadtberg und die Abzweigung nach Tyrlaching sind derzeit voll gesperrt. (Stand 11.22 Uhr)

Erstmeldung

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagvormittag (8. Dezember) am Tittmoninger Stadtberg auf der B20. Die Abzweigung nach Tyrlaching ist im Zuge dessen gesperrt. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste sind derzeit vor Ort.

Näheres zu Verletzten und Unfallhergang ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen folgen.

nt

Kommentare