Sillersdorf: Zwei Menschen getötet

Saaldorf-Surheim - Bei einem Unfall in Sillersdorf sind ein Motorradfahrer und ein Radfahrer getötet worden. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. *Polizeimeldung*

Wie die Polizeiinspektion Freilassing in einem Pressebericht in der Nacht noch mitteilte, ist ein Radfahrer seinen schweren Verletzungen im Unfallkrankenhaus Salzburg erlegen. 

Lesen Sie hier die Original Pressemitteilung des BRK:

Der Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes wurde kurz nach 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einer Fahrradgruppe alarmiert.

Nach den Ermittlungen der Polizei war ein 49-jähriger Laufener mit seinem Motorrad auf der Gemeindestraße von Freilassing kommend Richtung Sillersdorf unterwegs, als er nach Zeugenaussagen einen PKW überholte. Einige hundert Meter weiter war ein Gruppe Radfahrer in Richtung Freilassing unterwegs, mit welchen der Motorradfahrer aus noch ungeklärter Ursache kollidierte.

Bereits wenige Minuten nach dem Notruf traf ein Rettungswagen und der Notarzt aus Freilassing an der Unfallstelle ein. Ein zufällig anwesender Arzt hatte an dem Motorradfahrer bereits mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, weitere Ersthelfer versorgten die anderen drei Unfallopfer. Umgehend wurden zwei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber aus Salzburg sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst nachalarmiert.

Zur Erstversorgung an der Unfallstelle waren auch zwei Sanitäter der DLRG Truchtlaching vor Ort.

Tödlicher Unfall in Sillersdorf - Mehr Fotos

Trotz der vorbildlichen Notmaßnahmen der Ersthelfer und der umfangreichen notärztlichen Maßnahmen vor Ort konnte dem Motorradlenker nicht mehr geholfen werden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Einer der beteiligten Radfahrer, ein 42-jähriger Mann aus Saaldorf, wurde nach Stabilisierung, medizinischer Versorgung und künstlich beatmet mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen, wo er am Abend jedoch seinen Verletzungen erlag. Weitere zwei Fahrradfahrer, eine 32-jährige Frau aus Freilassing und deren 40-jähriger Lebensgefährte, wurden beide mit schweren Verletzungen in die Kreisklinik nach Bad Reichenhall gebracht.

Zur Ermittlung des Unfallhergangs waren ein Hubschrauber der Polizei, eine Polizeistreife aus Freilassing sowie ein Sachverständiger an der Unfallstelle. Die Feuerwehr Saaldorf-Surheim war mit 20 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen zur Verkehrsabsicherung und Ausleuchtung am Einsatz.

Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes wurde alarmiert, um die Angehörigen zu betreuen.

Zur Klärung der Verschuldensfrage wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Zur Reinigung der Unfallstelle wurde die Feuerwehr Altenmarkt alarmiert.

BRK BGL

Lesen Sie hier die Erstmeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd:

Gegen 16.15 Uhr wurde bei der Integrierten Leitstelle Traunstein ein schwerer Verkehrsunfall mitgeteilt, bei dem ein Motorradfahrer und drei Fahrradfahrer beteiligt sind. Mehrere Personen wurden schwer verletzt.

Wie es zum dem Verkehrsunfall kam ist noch völlig unklar. Die Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind derzeit vor Ort.

Die Unfallstelle ist gesperrt, der Verkehr wird vor lokal umgeleitet.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser