Spannende Rennen am Salzburgring bei bestem Rennwetter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Bei der Europäischen Tourenwagenmeisterschaft am Salzburgring ist es am Sonntag heiß hergangen. Das Training und die ersten Rennen fielen eher ins Wasser.

Nach einem verregneten Renn – und Trainingstag am Samstag starteten die über 150 Teilnehmer bei bestem Rennwetter am Sonntag zu weiteren Rennläufen im Rahmen der Europäischen Tourenwagen-Meisterschaft auf dem Salzburgring.

In der ersten Liga des Tourenwagensports in Europa starteten 23 Fahrer aus 14 Nationen mit unterschiedlichen Fahrzeugen von sechs Herstellern.

Durch die enorme Leistungsdichte in dieser Rennserie waren spannende Zweikämpfe in den Rennen garantiert. In der Klasse bis 2000ccm gewann der Finne M.Nykjaer vor dem Briten J.Tompson und dem Schweden Tomas Engstöm. In den weiteren vier Klassen fuhren an diesem Wochenende die Abarth 500, der österreichische Histo-Cup mit zwei Klassen und die BMW Challenge, die sich kampfbetonte und harte Rennen lieferten.

Tourenwagenmeisterschaft am Salzburgring

Bei den zahlreichen Ausritten der Fahrer wurde niemand verletzt, es kam jedoch zu diversen Blechschäden.

Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser