Am Dienstagmorgen auf der Staatsstraße2105

Autos krachen bei Taching zusammen - hoher Sachschaden

Taching am See - Am Dienstagmorgen (30. März) ereignete sich gegen sieben Uhr auf der Staatstraße 2105 bei Haus, einem Weiler im Gemeindegebiet Taching am See, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos.

Update, 15.49 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Eine 53-jährige Fahrzeuglenkerin aus Traunreut fuhr mit ihrem Fiat von einer untergeordneten Seitenstraße nach links in die Staatsstraße 2105 ein. Hierbei übersah sie eine von links herannahende 24-jährige Fahrzeuglenkerin aus Wonneberg, die mit ihrem Ford die bevorrechtigte Staatsstraße 2105 befuhr. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und waren nicht mehr fahrbereit. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeuge beträgt etwa 15.000 Euro.

Für die Verkehrslenkung und das Binden der auslaufenden Betriebsstoffe war die FFW Tengling am Unfallort.

Erstmeldung, 8.49 Uhr

Am 30. März, gegen 7 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der Staatsstraße 2105, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Eine Frau fuhr mit einem Fiat bei Haus auf die Staatsstraße und nahm dem Fahrer eines aus Richtung Tengling kommenden Ford Kuga die Vorfahrt. Der Ford krachte dem kleinen Fiat in die hintere Fahrerseite, sodass dieser sich einmal drehte.

Ein nachfolgender Betonmischer konnte gerade noch rechtzeitig bremsen. Nach ersten Erkenntnissen wurde zwei Personen leicht verletzt. Das BRK war mit zwei Rettungswagen im Einsatz.

Die Feuerwehr Tengling regelte den Verkehr und reinigte die Fahrbahn. Da immer wieder komplett gesperrt werden musste, kam es zu Verkehrsbehinderungen im Frühverkehr. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

FDL/Lamminger/bcs

Kommentare