Nikolaus besucht Kinderkrebshilfe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Strahlende Kinderaugen hat der Besuch des Nikolaus, der Geschenke mitbrachte, bei der Feier der Kinderkrebshilfe ausgelöst. Aber nicht nur der!

„Nikolo bum bum, der Nikolo zieht sich um…“, so könnte der Text des bekannten Kinderliedes umgedichtet werden. Jedenfalls bei der diesjährigen Nikolausfeier der Kinderkrebshilfe BGL + TS beim Hofwirt in Oberteisendorf am vergangenen Samstag, dem 8. Dezember. Da gab es doch ein paar sehr vorwitzige Kindergartenkinder, die den Nikolaus ganz genau unter die Lupe nahmen. Mit gezielten Fragen versuchten sie herauszufinden, ob er denn schon der einzige, wahre und echte Nikolaus sei. Im Kindergarten hätte er doch noch ganz anders ausgesehen, da hatte er nicht das goldene Gewand an, sondern das rote. Sankt Nikolaus jedoch konterte gelassen. Auch er müsse sich, genau wie die Kinder, umziehen, denn er sei ja „koa Fakki ned!“. So war dann auch das skeptischste Vorschulkind von der Echtheit des heiligen Mannes überzeugt. Die guten Eigenschaften der anwesenden Kinder und Jugendlichen der von der Krankheit Krebs betroffenen Familien wurden vom Nikolaus besonders hervorgehoben. Das Engerl hatte für alle Geschenke mitgebracht.

Besonderes Lob des Nikolauses erfuhr die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe BGL+TS, Rosmarie Baumgartner, ob ihres unermüdlichen Einsatzes für den Verein. Später ver- und bezauberte Zaubermeister Hans „Scharini“ sein Publikum, Martina lud die Kinder wieder zum Basteln ein. Bei musikalischer Darbietung der Bochleitn Musi wurde bestens gespeist. Die strahlenden Kinderaugen, die zufriedenen Gesichter der Jugendlichen und der Eltern, doch auch die gemütliche Atmosphäre, bei der man jedoch auch der Verstorbenen gedachte, zeugte von einem rundum gelungenem Fest!

Pressemitteilung Andrea Mata Escobar

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser