Eine Beschwerde aus unserem Meldeportal Pinweis

"3 Unfälle in 2 Tagen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Pinweis-Hinweis: Unfallkreuzung Teisendorf Richtung Holzhausen
  • schließen

Teisendorf - Es geht um die Abzweigung Holzhausen und die Einfahrt Mehring. "3 Unfälle in 2 Tagen", so schreibt ein Leser in unserm Meldeportal Pinweis. BGLand24.de hat beim Landratsamt nachgefragt:

Unfallkreuzungen Teisendorf

Täglich laufen in unserem Meldeportal "Pinweis" Anfragen, Beschwerden, aber auch Hinweise zu allen möglichen Themen ein, die im Landkreis passieren. Einer davon kommt aus dem Gebiet Teisendorf. "3 Unfälle in 2 Tagen..", so schreibt ein Leser. Und weiter: "...haben sich an der Abzweigung Holzhausen und der Einfahrt Mehring ereignet. Abbiegende Fahrzeuge müssen bei Gegenverkehr mitten auf der Straße wo 100 km/h gilt stehen bleiben, während von hinten die Fahrzeuge herandonnern. Beim Einfahren im Sommer kann man oft durch das Meter hohe Gras nichts sehen, da die Grünstreifen erst nach mehrmaligen Beschwerden bei der Gemeinde gemäht werden". 

Gemeint sind die beiden Kreuzungen von Teisendorf in Richtung Waging. Dort gilt Tempo 100 und es gibt keine Abbiegespur. Und genau das ist das Problem, was der User meint. 

Nachgefragt beim Landratsamt Berchtesgadener Land

Unfallkreuzung Teisendorf Richtung Holzhausen

"Die Unfallauffälligkeiten an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen werden in regelmäßigen Abständigen durch die Fachbehörden (Polizei, StBA und LRA) kontrolliert. Weder auf der Kreisstraße BGL 12 noch am Kreuzungspunkt mit der BGL 16 liegt ein Unfallschwerpunkt vor. ", so kommentiert Andreas Bratzdrum vom Landratsamt Berchtesgadener Land nach Rücksprache mit den zuständigen Kollegen unsere Anfrage. Und ergänzt: "Im Zeitraum von 2014 - 2016 ist das Unfallgeschehen unauffällig. Von drei Unfällen, die durch Abbiegen verursacht wurden, hätte unter Umständen ein Unfall mit einer Linksabbiegespur verhindert werden können. Eine Geschwindigkeitsreduzierung aus Sicherheitsgründen darf nach der Straßenverkehrsordnung nur auf bestehenden Straßen angeordnet werden, und zwar dann, wenn Unfalluntersuchungen ergeben haben, dass häufig geschwindigkeitsbedingte Unfälle auftreten. Dies ist im benannten Streckenabschnitt nicht der Fall. 

Seitens der Straßenverkehrsbehörde und der Polizei werden Linksabbiegespuren grundsätzlich als positiv betrachtet. Bauliche Maßnahmen werden, nach Klärung des Baurechts, der Finanzierung und des Grunderwerbs, dort durchgeführt, wo sogenannte Unfallhäufungen über mindestens zwei Unfallbetrachtungszeiträume (je 3 Jahre) vorliegen.

Besichtigung vor Ort

Unfallkreuzung Teisendorf Richtung Mehring

Für die Freihaltung der Sichtweiten der einmündenden Straße aus Mehring ist die Gemeinde Teisendorf zuständig.Die Gemeinde hat sich auf Grund der Presseanfrage die Situation vor Ort angeschaut. Derzeit gibt es keine Einschränkungen bei den Sichtweiten. Dem Bauhof sind keine Beschwerden bekannt wg. möglicher Sichteinschränkungen der Ausfahrt Mehring. Bei der Ausfahrt der BGL 16 in die BGL 12 findet regelmäßig Grünschnitt durch die Straßenmeisterei und beauftragte Unternehmen statt. Die Fachbehörden nehmen jeden Unfall ernst und untersuchen diesen sofort nach seiner Ursache um evtl. Mängel beseitigen zu können".

Hinweis der Redaktion:

Nach Kritik durch Leser wurden die Umfrage und ihre Antwortoptionen überarbeitet.

Sie haben ein Anliegen, dass an die Öffentlichkeit kommen soll? Bisher wird dieses aber noch nicht gehört? Wir können helfen! Hier geht's zu Pinweis.

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Pinweis

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser