Plan steht: Wie sieht die neue Turnhalle aus? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Teisendorf - Neben dem "Markenprozess BGL" beschäftigte den Gemeinderat vor allem eine Frage: Wie soll die neue Turnhalle aussehen? Und springt dabei auch für die Kletterer etwas heraus?

Kommt nach der Sanierung eine rund zehn Meter hohe Kletterwand über drei Etagen in die "neue" Turnhalle? Eine der zentralen Fragen bei der Marktgemeinderatssitzung am Montag. Doch die Räte entschieden sich gegen die Wand - "in der nächsten Umgebung, in Waging oder Traunstein, gibt es schon Vergleichbares", so Johann Thanbichler, Leiter des Teisendorfer Hauptamts, im Gespräch mit BGLand24.de. Über 2,1 Millionen Euro hätte die Sanierung inklusive Kletterwand die Gemeinde gekostet.

Ein eigener Boulderraum soll es dagegen werden, entschied der Gemeinderat: "Nicht so hoch wie die Kletterwand, dafür geht die Boulderwand bis über die Decke", so Thanbichler. Der Raum soll von allen Vereinen genutzt werden können, ganz ohne Aufsicht, und soll im Keller der Halle Platz finden. Auch alles weitere zur Turnhallensanierung steht nun fest: Um zwölf Meter wird die Halle verlängert, Baubeginn ist im Frühjahr 2016. 2.025.000 Euro bleiben damit an der Gemeinde hängen.

Beim "Markenprozess BGL" waren sich die Marktgemeinderäte schnell einig. Einstimmig unterstützt man, eine gemeinsame Marke des Landkreises in Tourismus und Wirtschaft weiter voranzutreiben.

xe

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser