Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeit für das Richtfest

Rohbau für das Haus der Kinder in Mehring abgeschlossen

Die Kindergartenkinder haben das Richtfestbäumchen und einen
Balken zur Baustelle gebracht
+
Die Kindergartenkinder haben das Richtfestbäumchen und einen Balken zur Baustelle gebracht

Der Rohbau für das Haus der Kinder in Mehring ist abgeschlossen. Damit war es Zeit das Richtfest zu feiern.

Teisendorf Dazu hatte Bürgermeister Thomas Gasser alle Akteure, Planer, Maurer, Zimmerer, Spengler, die Firmen, die die Erdbauarbeiten und die Entkernungsarbeiten an der Alten Schule durchgeführt haben, Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs und des Bauamtes zur Baustelle nach Mehring eingeladen. Die Hauptpersonen aber waren die Kinder vom Kindergarten und der Kinderkrippe Mehring.

Sie brachten den mit bunten Bändern geschmückten Richtfestbaum, der an einem Balken befestigt war. Die Vorschulkinder wandten all ihre Kraft auf, um den Balken heranzuschleppen und wurden dabei von den Erzieherinnen unterstützt.

„Gut, dass ihr den Balken bringt! Wir brauchen ihn dringend, um das Dach fertig zu machen. Wo hattet ihr ihn denn versteckt?“, fragte Bürgermeister Thomas Gasser die Kinder. Zwar führten die Worte des Bürgermeisters bei den Kindern zu viel Gekicher, sie waren aber dennoch sichtlich stolz, dass sie etwas so Wichtiges wie den „letzten Balken“ und den Richtfestbaum für ihren zukünftigen Kindergarten bringen durften. Passend zur Baustelle sangen die Kinder alle gemeinsam das bekannte Lied „Wer will fleißige Handwerker seh’n“. Dann wurde der Balken samt Richtfestbaum mit geeinter Kraft aller Vorschulkinder unterstützt von Bürgermeister Gasser und Bauamtsmitarbeiter Stefan Schillinger auf das fast fertige Dach gezogen. 

Dort wartete bereits der Zimmermann, der das Bäumchen am Giebel anbrachte, bevor er den Richtfestspruch vortrug. Er schloss ihn mit den Worten „Möge Eintracht und Friede in diesem Hause herrschen alle Zeit“ und warf ein Glas herunter, das aber nicht zerbrach und somit auch niemanden gefährdete.  

Nach einem weiteren Lied verabschiedeten sich die Kinder und Erzieherinnen. Für jedes Kind hatte Bürgermeister Gasser ein kleines Geschenk dabei, der Kindergartenleitung versprach er als Dank Unterstützung bei einem kommenden Sommerfest. Das Gemeindeoberhaupt bedankte sich anschließend bei allen, die an irgendeiner Stelle zur Realisierung des Baus und des Projektes Haus der Kinder in Mehring beigetragen haben und lud alle zu einer Brotzeit ein.

kon 

Kommentare