Presseinformation Bayerische Staatsforsten

Sperrung bei Oberteisendorf: Waldpflege im "Stecher"

+
Wegen Holzerntearbeiten wird die Forststraße und der Verschönerungsweg im "Stecher" gesperrt.

Teisendorf - Die Bayerischen Staatsforsten wollen den beliebten Wald im sogenannten "Stecher" verjüngen. Dabei müssen Wald und Wege zur Sicherheit der Waldbesucher gesperrt werden.

Förster Thomas Klein bittet um Verständnis, dass wegen Holzerntearbeiten die Forststraße und der Verschönerungsweg im Stecher im Zeitraum vom 21. Januar bis zum 15. Februar gesperrt wird. In diesen 4 Wochen werden mit Hilfe eines Seilkranes Bäume entnommen, um der zahlreich vorhandenen Tannen-, Buchen- und Fichtenverjüngung zum Weiterwachsen mehr Licht zu schaffen.


Die Sperrung betrifft den Staatswaldanteil von Moosen bis zur Straße Oberteisendorf-Schlossried. Die Bayerischen Staatsforsten bitten alle Waldbesucher dringend, die Sperrungen zu befolgen: Bei der Holzernte verlaufen Stahlseile über den Wanderweg und die Forststraße, ein Betreten der Wege ist lebensgefährlich.

Presseinformation Bayerische Staatsforsten

Quelle: BGland24.de

Kommentare