Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Reihe „Bürgerforum Tittmoning“

Gespräche zur Stadtentwicklung - Auftakt am Montag

Mit der neuen Gesprächsreihe „Bürgerforum Tittmoning“ soll der Schwung aus der Bürgerbeteiligung zu Tittmonings LGS-Bewerbung weiterhin genutzt werden. Den Auftakt macht eine Veranstaltung zu Perspektiven für eine nachhaltige Stadtentwicklung am Montag, den 19. September um 19.30 Uhr im Stadtsaal (Braugasthof).

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Das Zusammenwirken von Bürgerschaft, Vereinen, Stadtrat und Verwaltung bei der Arbeit am Bewerbungskonzept zur Landesgartenschau, das „auch ein Bürgerkonzept“ sei, habe wertvolle Energien und Kreativität freigesetzt und wichtige Vernetzungen geschaffen, so Bürgermeister Andreas Bratzdrum. „Damit sollten und werden wir auch weiterhin an der Stadtentwicklung arbeiten und den Schwung aus dem Bewerbungsprozess weiter nutzen“. Das eingereichte Bewerbungskonzept werde in jedem Fall Grundlage für die künftige Entwicklung der Stadt sein. Einzelne Maßnahmen daraus sollen im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung weiterverfolgt werden. Damit zusätzlich zur Stadtratsarbeit Ideen und Impulse unmittelbar aus der Bürgerschaft eingebracht werden können, wird nun eine Plattform geschaffen, auf der unter dem Titel „Bürgerforum Tittmoning“ interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Vereinen, Verbänden und wichtigen Institutionen der Stadt zu zentralen Themen der Stadtentwicklung mitreden und sie mitgestalten können.

Geplant sind etwa vierteljährliche Gesprächsrunden zu Zukunftsprojekten für die Stadt, wobei nacheinander einzelne Themen wie etwa zur Altstadt, zur Mobilität, zum Hochwasserschutz oder zum Wohnen der Zukunft auf der Tagesordnung stehen sollen. Die Auftaktveranstaltung zu dieser neuen Reihe am kommenden Montag soll zunächst Gelegenheit zum Rückblick auf die LGS-Bewerbung geben, um dann die Themen für das erste Jahr zu besprechen. Eingeladen sind alle Tittmoningerinnen und Tittmoninger aus allen Ortsteilen, die an der Zukunft der Stadt konstruktiv mitarbeiten möchten.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Rubriklistenbild: © Karl-Hendrik Tittel (Symbolbild)

Kommentare