Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weitere Verkehrsteilnehmer helfen Frau

Mazda-Fahrerin schlittert in Tittmoning über Leitplanke und kracht gegen Stahlsäule

Ein Mazda krachte am Mittwochmittag in Tittmoning gegen eine Stahlsäule.
+
Ein Mazda krachte am Mittwochmittag in Tittmoning gegen eine Stahlsäule.

Am Mittwoch (7. Dezember) ereignete sich gegen 12.40 Uhr ein Unfall auf der St2105 zwischen Kay und Wiesmühl.

Pressemitteilung der Polizei

Am Mittwoch (7. Dezember), gegen 12,45 Uhr, fuhr eine 89-jährige Frau aus Taching/See auf der Staatsstraße 2105 von Tittmoning in Richtung Waging/See. Kurz vor der Einmündung der Kreisstraße TS16 (Lkw-Umfahrung von Tittmoning) kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr sie einige Meter in einem Feld, bis das Fahrzeug letztlich frontal gegen ein Verkehrsschild stieß und dadurch zum Stehen kam.

Mehrere Zeugen bestätigten das Unfallgeschehen ohne jegliche Fremdeinwirkung.

An dem Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Es wurde vor Ort abgeschleppt.

Die Fahrerin kam leicht verletzt in ein umliegendes Krankenhaus. Die Fahrbahn wurde einseitig gesperrt und der Verkehr wurde durch die anwesende Feuerwehr geregelt.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Erstmeldung

Tittmoning – Eine ältere Frau ist aus noch ungeklärter Ursache auf Höhe Ledern nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Ihr Mazda schlitterte dabei den Spuren zur Folge mehrere Meter über die Leitplanke und krachte im Anschluss frontal gegen eine massive Stahlsäule einer großen Verkehrstafel.

Ein junger Mann, der mit seinem Auto gerade auf dem Weg in die Arbeit war und ein Lkw-Fahrer blieben sofort stehen und eilten zu dem Unfallauto. Sie befreiten die Frau aus dem Auto und kümmerten sich um die Frau, bis der Rettungsdienst eintraf. Eine weitere Autofahrerin setzte den Notruf ab.

Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)

Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember)
Unfall in Tittmoning vom Mittwoch (7. Dezember) © FDL/Lamminger

Die Feuerwehr Kay sicherte die Einsatzstelle ab und leitete den Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbei. Die Frau wurde vom BRK in ein Krankenhaus gebracht. Über die Ursache und Schwere der Verletzungen ist bis jetzt nichts bekannt.

FDL/Lamminger

Kommentare