Pressemitteilung Ökoliste Tittmoning

Kein Bürgermeisterkandidat bei der Ökoliste Tittmoning

+
Mit einer bestens aufgestellten Mannschaft aus Frauen und Männern, jungen Leuten mit gesundem Menschenverstand und erfahrenen Kandidaten mit großem Fachwissen hat die Ökoliste sehr gute Voraussetzungen, in den kommenden sechs Jahren eine verstärkt auf ökologische Nachhaltigkeit und Gemeinwohl ausgerichtete Politik in der Tittmoninger Gemeinde durchzusetzen.

Tittmoning - "Wir hätten durchaus den Einen oder die Andere, die sich sehr gut für das Amt des Tittmoninger Gemeindeoberhaupts eignen würden, allerdings hatte jeder bzw. jede von ihnen berufliche oder gesundheitliche Gründe, sich letztendlich doch gegen eine Kandidatur zu entscheiden", so die Vorsitzende der Ökoliste Ilse Englmaier.

"Damit haben wir zum ersten Mal keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten und somit konzentrieren wir uns voll und ganz darauf, das eine oder andere Stadtratsmandat hinzuzugewinnen." "Wer unter uns Bürgermeister oder Bürgermeisterin ist, ist für uns nicht entscheidend. Hauptsache, wir sind im Stadtrat stark vertreten!" verdeutlichen die Stadträte Hans Glück, Robert Lex und Peter Wembacher die Absichten der ökologisch ausgerichteten politischen Gruppierung. "Nachdem 'grüne' Themen immer mehr an Bedeutung gewinnen, stehen unsere Chancen hierfür nicht schlecht." Mit einer bestens aufgestellten Mannschaft aus Frauen und Männern, jungen Leuten mit gesundem Menschenverstand und erfahrenen Kandidaten mit großem Fachwissen hat die Ökoliste sehr gute Voraussetzungen, in den kommenden sechs Jahren eine verstärkt auf ökologische Nachhaltigkeit und Gemeinwohl ausgerichtete Politik in der Tittmoninger Gemeinde durchzusetzen. Aktuell besonders wichtige Themen sind für die Ökoliste die Halbierung des Flächenverbrauchs, die konsequente Umsetzung der Beschlüsse zur Ökomodellregion, die Sicherung des Tittmoninger Trinkwassers, Tittmoning bis 2025 energieautark zu machen, die Erstellung einer jährlichen Gemeinwohlbilanz sowie bezahlbarer Wohnraum auf dem ehemaligen Brücknergelände.


Pressemitteilung Ökoliste Tittmoning

Kommentare