Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf zum STADTRADELN!

Tittmoning beteiligt sich wieder an Klima-Bündnis-Kampagne

Tittmoning beteiligt sich wieder an Klima-Bündnis-Kampagne.
+
Tittmoning beteiligt sich wieder an Klima-Bündnis-Kampagne.

Zum zweiten Mal beteiligt sich Tittmoning in diesem Jahr an der Aktion STADTRADELN, einer Klima-Bündnis-Kampagne, die zum Verzicht aufs Auto motivieren und damit zum Klimaschutz beitragen will. Von der Auftakttour am 7. Mai an sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, drei Wochen lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Die während dieser Aktionszeit geradelten Kilometer können individuell über eine App getrackt, online ins km-Buch eingetragen oder mit einem Erfassungsbogen bei der Tourist Info im Rathaus gemeldet werden. Angelegt ist die Aktion als Wettbewerb zwischen den einzelnen Teams der Stadt, aber auch zwischen allen teilnehmenden Kommunen. Ein STADTRADELN-Team kann beispielsweise aus einem Freundeskreis oder einem Stammtisch, einer Belegschaft, Schulklasse oder Sportmannschaft bestehen. Wer sich nicht für ein spezielles Team anmeldet, wird automatisch zum „Offenen Team“ der Kommune gezählt. Teilnehmende Stadträtinnen und Stadträte werden gesondert erfasst und in der Gewinnkategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ extra gewertet.

Im vergangenen Jahr erradelte in Tittmoning das Team „Kinderkrippe & Kindergarten“ die meisten Kilometer. Die Initiatorin Bärbel Forster hofft heuer auf noch größere Beteiligung als im letzten Jahr, als 76 Tittmoninger Bürgerinnen und Bürger in 13 Teams mitgemacht hatten. „Alle, die in Tittmoning leben, arbeiten, hier einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können sich an der Kampagne STADTRADELN beteiligen und ab sofort ganz einfach über die Website stadtradeln.de/tittmoning anmelden. Hier sind auch die Bedingungen für Teilnahme und Teamgründung nachzulesen“, erklärt sie.

Die Kampagne wendet sich an Vielradler ebenso wie an Umsteiger, wobei es vor allem darum geht, Strecken einzusparen, die sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wären. Die Erfahrungen aus dem dreiwöchigen Wettbewerb sollen möglichst viele Teilnehmende dazu bewegen, dauerhaft vom Auto aufs Rad umzusteigen, besonders für kurze Wege. Die Aktion will außerdem auf die Bedürfnisse der Radfahrenden aufmerksam machen und auf eine Verbesserung der Radinfrastruktur hinwirken: Auf der Bürgerbeteiligungsplattform RADar! können Radelnde auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam machen, Mängel und Anregungen direkt an die Kommunalverwaltung melden und so wichtige Hinweise zur Verbesserung der Radinfrastruktur geben. Die Auftakttour am 7. Mai startet um 14 Uhr vom Bushäuschen im Hüttenthaler Feld und führt über Diepling, Wallmoning und Laufing nach Asten. Alles Wissenswerte über die Aktion ist auf www.stadtradeln.de/tittmoning zu finden.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning