Unterführung wird aber "relativ teuer"

Hier gräbt sich Tittmoning unter der B20 durch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hier soll eine Fußgängerunterführung unter die B20 gegraben werden: Eine Verbindung vom Lindenweg zur Bürgermeister-Poschacher-Straße.
  • schließen

Tittmoning - Viel Verkehr und viele Kinder, die dort die B20 überqueren müssen: Jetzt plant man in Tittmoning eine Fußgängerunterführung an der Bürgermeister-Poschacher-Straße.

Die erste Kostenschätzung liegt bei 353.000 Euro - "verhältnismäßig teuer", gab Bürgermeister Schupfner in der Stadtratssitzung am Dienstag zu, doch das Überqueren der Bundesstraße an dieser Stelle sei "kein Vergnügen". Das Haus am Lindenweg (Hausnummer 3) hat die Stadt bereits gekauft. Das Erdgeschoß soll entkernt, in den ersten Stock dann eventuell eine Wohnung eingerichtet werden - wenn es sich statisch machen lässt.

Auf dieser Linie wird die Unterführung entstehen.

"Eine gute Entlastung für die Fußgänger, vor allem sind die Kinder dann den vielen Lkw nicht mehr so ausgesetzt", meinte auch Stadträtin Kellner. Die einzige Gegenstimme kam von Josef Wittmann: "Der Aufwand ist unverhältnismäßig. So viele Fußgänger sind dort nicht und die Kinder können nach einer Einweisung auch alleine die Straße überqueren." Nach seiner Rechnung könnte man für den gleichen Preis die Kinder 35 Jahre lang mit dem Taxi in die Schulen bringen

Noch sind nicht alle Grundstücksfragen geklärt. Fest steht dagegen, dass man bei der Unterführung vorerst auf Aufzüge verzichten will. 

xe

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser