Pressemitteilung Steuerungsgruppe Fairtradestadt Tittmoning

Fairtrade-Stadt geht mit großen Plänen ins neue Jahr

+
Am 1. Februar um 20 Uhr gibt es dort im KultOS wieder ein Benefiz-Konzert des Münchener Blues-Duos "Black Patti".

Tittmoning - Bei ihrem ersten Treffen im neuen Jahr hatte die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Stadt Tittmoning" eine lange Liste von Themen auf der Tagesordnung.

Es wurde beschlossen, beim Josefimarkt, der heuer unter dem Thema "Wasser" steht, den Zusammenhang zwischen Textilproduktion und Wasserverbrauch zu thematisieren und damit nach der "fairen Modenschau" beim Kathreinmarkt 2017 noch einmal das Thema Kleidung aufzugreifen – diesmal mit einer Kleidertauschparty. Man will auch wieder beim Bauernmarkt präsent sein, möglicherweise aber in neuer Form. Weitere Pläne gibt es für die Beteiligung am diesjährigen Stadtfest und für ein fair gehandeltes Tittmoning-T-Shirt für alle Liebhaber des Leitgeringer Sees. Den Entwurf dazu legte Norbert Köpferl vor.


Ein Schwerpunkt für das Jahr 2020 wird nach der erfolgreichen Verwurzelung des Fairtrade-Gedankens bei den Tittmoninger Vereinen und Institutionen die noch stärkere Einbeziehung der heimischen Wirtschaft in das Fairtrade-Projekt sein. Gerda Poschmann-Reichenau berichtete vom letzten Regionaltreffen der Fairtrade-Kommunen Südostoberbayern, bei dem dieses Thema im Zentrum stand. Das nächste dieser Regionaltreffen, welche dem Erfahrungsaustausch und der Vernetzung der Aktivitäten für fairen Handel dienen, findet Anfang März in Traunstein statt und soll eine erste regionale Bilanz ziehen. Gertraud Nachbichler und Gerda Poschmann-Reichenau werden die Fairtrade-Stadt Tittmoning dort vertreten.

Außerdem wird die diesjährige Fairtrade-Arbeit in Tittmoning vom 25-jährigen Jubiläum des Eine-Welt-Ladens Tittmoning geprägt sein. Er ist ja die Keimzelle, aus der die mittlerweile in breiten Schichten der Bevölkerung angekommene und angenommene Verpflichtung Tittmonings auf fairen Handel entstand. Gertraud Nachbichler gab einen Ausblick auf die allmonatlichen Aktionen, die aus diesem Anlass geplant sind. Starten wird man das Aktionsjahr mit Kaffeeausschank und süßen Leckereien im Eine-Welt-Laden am Valentinstag, dem 14. Februar.


Monika Lechner lieferte im Nachgang zu der Bildungsveranstaltung "Smartphone - wirklich smart für alle"“ weitere Informationen zur Handysammelaktion, an der sich Tittmoning beteiligt. Träger der Handy-Spendenaktion, die zur Wiederverwendung von Alt-Geräten dient, ist in Zusammenarbeit mit "missio" und Kolping das Kölner Mobilfunkunternehmen Mobile Box. Dieses ist, so konnte Lechner in Erfahrung bringen, Dekra-zertifiziert, was die datenschutzrechtlichen Bestimmungen anbelangt. Das Recycling der Alt-Geräte finde in Europa statt, also unter entsprechenden arbeitsrechtlichen und umweltverträglichen Standards. Zudem arbeite Mobile Box mit einer süddeutschen Hochschule zusammen an einem Verfahren, um gerade auch die Metalle der sog. selteneren Erden wiederzugewinnen. "Man kann also seine alten, nicht mehr brauchbaren Handys wirklich guten Gewissens in eine der Sammelboxen geben", resümierte Lechner. Eine davon steht bereits in der Tourist Info im Rathaus, eine zweite wird zunächst im Edeka Asten aufgestellt. Die Steuerungsgruppe hofft auf rege Beteiligung. An den Sammelstellen wird auch jeweils Info-Material ausgelegt.

Gerda Poschmann-Reichenau wies abschließend auf eine besondere Veranstaltung des Vereins FAIRnetzung im benachbarten Ostermiething hin: Am 1. Februar um 20 Uhr gibt es dort im KultOS wieder ein Benefiz-Konzert des Münchener Blues-Duos "Black Patti". Peter C. Crow und Ferdinand Kraemer, die schon auf dem Heimatsound-Festival in Oberammergau sowie auf Bühnen in Frankreich (Snow Jazz Festival) und Großbritannien (Birmingham) zu Gast waren, bieten akustischen Pre-War-Blues, meist Eigenkompositionen - "höchst empfehlenswert!", so Poschmann-Reichenau. Die Einnahmen aus dem Konzert, bei dem es auch ein „bio-faires“ Büffet gibt, gehen zur Gänze an den Verein FAIRnetzung. Reservieren kann man unter MartinaFischer1@gmx.at oder 0043/6278/20178.

Pressemitteilung Steuerungsgruppe Fairtradestadt Tittmoning

Kommentare