Feuer im Gummi-Silo: Mehrere Verletzte

+

Tittmoning - Auf einem Firmengelände ist am Freitagmittag ein Brand ausgebrochen. Der Löscheinsatz gestaltete sich als schwierig. Personen kamen auch zu Schaden!

Am Freitag, 1. November, wurde eine starke Rauchentwicklung in einem produzierenden Betrieb in Tittmoning bei der Leistelle gemeldet. Als die erste Feuerwehr eintraf, waren Flammen aus einem Silo für Gummi zu sehen.

Die Feuerwehr musste sich mit schwerem Atemschutz ausrüsten und das Feuer löschen. Um alle Glutnester zu lokalisieren, mussten Leitungen geöffnet und auch der Bunker des Silos geleert werden.

Feuerwehreinsatz in Tittmoning

Es mussten drei Mitarbeiter der Firma auf Verdacht von Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Fridolfing gebracht werden. Ebenso wurde ein Feuerwehrmann wegen einer Beinverletzung behandelt.

Der Brand wurde aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Tittmoning, Kay und Kirchheim sowie das Rote Kreuz mit SEG Tittmoning und Fridolfing.

FDL/Hans Lamminger

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser