Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Welche Formulare werden benötigt?

Stadt Tittmoning informiert: Neue Grundsteuer 2025 – Diese Termine sind zu beachten

Zum 1. Januar 2025 tritt die neue Grundsteuer in Kraft. Die Stadtverwaltung Tittmoning teilt notwendige Informationen für Bürgerinnen und Bürger.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Tittmoning – Um die neuen Grundstückswerte festzustellen, die von diesem Zeitpunkt an zugrunde gelegt werden, wurden Ende März alle Eigentümer vom bayerischen Landesamt für Steuern aufgefordert, dem Finanzamt Angaben zu ihren Grundstücken zum Stichtag 1. Januar 2022 zu übermitteln. 

Aufgrund vermehrter Anfragen teilt die Stadtverwaltung mit, dass die dazu notwendigen Formulare allgemein erst ab dem 1. Juli 2022 bereitgestellt werden. Von diesem Termin an kann die Grundsteuererklärung bis spätestens 31. Oktober 2022 im Papierform oder bequem und einfach elektronisch abgegeben werden. Die elektronische Feststellungserklärung erfolgt über die Steuer-Onlineplattform ELSTER des Finanzamts unter www.elster.de.

Grundstückseigentümer, die dort noch kein Benutzerkonto angelegt haben, können sich bereits jetzt registrieren. Dieser Vorgang kann unter Umständen bis zu zwei Wochen dauern. Die elektronischen Formulare selbst sind nicht vor 1. Juli im Internet zu finden. Zudem ist einem Informationsschreiben des Finanzamtes zufolge auch die Abgabe in Papierform möglich. Die Papier-Vordrucke liegen ebenfalls erst ab 1. Juli im Finanzamt Traunstein und im Rathaus zur Abholung bereit. Von diesem Zeitpunkt an ist auch ein kostenloser Online-Zugriff auf Daten aus dem Liegenschaftskataster über ELSTER möglich.

Ausführliche Informationen und Erklärvideos zur Grundsteuerreform stellt das zuständige Bayerische Landesamt für Steuern unter www.grundsteuer.bayern.de bereit. Fragen werden im Chatbot auf www.elster.de unter dem Punkt „Wie finde ich Hilfe?“ und von der Informations-Hotline unter 089/30 70 00 77 beantwortet. Ein Flyer „Grundsteuerreform in Bayern“ ist auf der Website der Stadt unter www.tittmoning.de verlinkt und liegt im Rathaus (Kasse) auf. 

Pressemitteilung der Stadt Tittmoning

Rubriklistenbild: © Stadt Tittmoning

Kommentare